Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Tipps Ein Salzstein reicht für Pferde aus
Mehr Deine Tierwelt Tipps Ein Salzstein reicht für Pferde aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:22 05.03.2018
Pferde benötigen keine Salzzusätze in ihrem Futter. Es reicht aus, wenn ihnen ein Salzstein zur Verfügung steht. Quelle: Ralf Hirschberger
Anzeige
Halle

Zu viel Salz kann Pferden schaden. Halter sollten ihrem Tier deshalb kein zusätzliches Salz über das Futter geben, ein Salzstein im Stall reicht aus.

Pferde können sich nicht auf eine erhöhte Salzzugabe einstellen, und der Mineralhaushalt kann dadurch gestört werden. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, an der Forscher der

Martin-Luther-UniversitätHalle-Wittenberg beteiligt waren.

Die Forscher fütterten Pferde über einige Wochen lang mit Futter, das entweder ohne zusätzliches Salz auskam oder damit angereichert war. Dabei stellt sich heraus, dass die Tiere schon auf kleinere Mengen an zusätzlichem Salz reagieren. So bewirkten bereits 50 Gramm Salz pro Tag einen deutlich erhöhten Kalziumverlust. Das ist vor allem ein Problem für wachsende oder sportlich sehr aktive Pferde, die Kalzium im Knochen deponieren müssen.

dpa

Die Katze putzt sich viel mehr als sonst? Das kann körperliche oder seelische Ursachen haben. Ein Tierarzt sollte eine erste Diagnose stellen.

02.03.2018

Bei Kälte verhalten sich Pferde oft etwas ungestüm. Dagegen helfen eine angepasste Fütterung und das Trainieren in der Halle. Was Halter außerdem beachten sollten, erklärt eine Tierärztin.

28.02.2018

Es ist gerade bitterkalt. So manch einer versucht positiv zu denken und hofft, dass das kalte Wetter zumindest die plagenden Stechmücken auf lange Zeit vertreibt. Doch den Insekten macht Frost nichts aus - jedenfalls den einheimischen.

27.02.2018
Anzeige