Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Tipps Gesunde Kaninchen im Winter nicht ins Haus holen
Mehr Deine Tierwelt Tipps Gesunde Kaninchen im Winter nicht ins Haus holen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:37 27.12.2017
Kaninchen mögen keine Temperaturschwankungen. Wenn sie einmal in der Kälte leben, sollten sie dort auch blieben. Quelle: Patrick Pleul/dpa
Anzeige
München

Wer Kaninchen oder Meerschweinchen im Freien hält, sollte sie im Winter nicht in die Wohnung holen. Den raschen Temperaturwechsel können die Tiere nicht gut verkraften, heißt es in der Zeitschrift "Ein Herz für Tiere" (Ausgabe Januar 2018).

Manchmal kann es aber doch nötig sein, Tiere nach drinnen zu holen: zum Beispiel, weil sie krank sind und versorgt werden müssen. In solch einem Fall sollten Halter die Kaninchen oder Meerschweinchen zwischenzeitlich in einem ungeheizten Raum unterbringen. Dort können sie sich akklimatisieren.

Nach der Genesung sollten Halter dann bis zum Frühjahr warten, bevor die Tiere wieder ins Außengehege kommen.

dpa

Diskusfische sind gesellige Genossen. Doch zu hektisch mögen sie es auch nicht. Deshalb sollte man aufpassen, welche Fische man zu ihnen ins Aquarium setzt.

26.12.2017

Nicht jede Süßigkeit ist auch etwas für den Hund. Gerade an Weihnachten landen besonders viele von ihnen mit Schokoladenvergiftung beim Tierarzt, wie Forscher berichten.

25.12.2017

Unter Vogelfreunden ist das Füttern von Vögeln beliebt. Denn an den Futterstellen können sie die Tiere aus nächster Nähe beobachten. Nun müssen sie nur noch wissen, wer welchen Lieblingssamen hat.

21.12.2017
Anzeige