Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Tipps Hunde wegen Silvestermüll besser nicht frei laufen lassen
Mehr Deine Tierwelt Tipps Hunde wegen Silvestermüll besser nicht frei laufen lassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:24 02.01.2014
Silvestermüll am Straßenrand: Das kann Hunden gefährlich werden. Quelle: Angelika Warmuth
Anzeige
Gerlingen

Hunde bleiben beim Spazierengehen in den ersten Tagen des neuen Jahres besser an der Leine. Denn an herumliegenden Böller- und Raketenresten sowie an Glasscherben können sie sich leicht verletzen. Darauf weist die Tierschutz-Organisation Peta hin. In Feuerwerkskörpern können beispielsweise Schwefel, Holzkohle, verschiedene Metalle oder Schwarzpulver enthalten sein, die die Tiere auf keinen Fall verschlucken sollten.

Auch Katzen bleiben in den nächsten Tagen besser im Haus, damit sie sich keine Schnitte an den Pfoten zuziehen. Bemerken Besitzer, dass sich ihr Vierbeiner an Feuerwerksresten oder Scherben verletzt oder diese verschluckt hat, sollte er ihn sofort zum Tierarzt bringen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Katzen lecken sich sauber - und verschlucken dabei jede Menge Haare. Das ist ganz normal. Sorgen sollten sich Halter erst machen, wenn der Haarklumpen nicht wieder erbrochen wird.

02.01.2014

Die Knallerei an Silvester ist für Haustiere eine enorme Belastung. Sie reagieren mit Stress. Daher sollten Halter nicht noch selbst Böller zünden, sondern die Tiere lieber mit Spielen beschäftigen.

30.12.2013

Kaninchenhalter sollten weibliche Tiere besser nicht am Rücken streicheln, da diese sonst gesundheitliche Probleme bekommen können. Häsinnen haben im hinteren Rückenbereich ihre Eierstöcke.

27.12.2013
Anzeige