Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Tipps Knochen können den Darm von Hunden durchbohren
Mehr Deine Tierwelt Tipps Knochen können den Darm von Hunden durchbohren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:26 13.07.2012
Anzeige
Berlin

Knochen können beim Hunden zum einem zu Verstopfungen führen. Zum anderen könnten spitze Stücke die Darmwand durchbohren und so eine Bauchfellentzündung auslösen, warnt Tierärztin Tina Hölscher von der Organisation Aktion Tier. Hat der Hund dennoch einen Knochen verschlungen, können Halter ihm einen Teelöffel Milchzucker geben. Der Zucker hat eine abführende Wirkung und erleichtert das Ausscheiden des schwer verdaulichen Knochens.

Wollen Halter ihrem Tier etwas Gutes tun, greifen sie am besten auf Kauknochen aus dem Tierhandel zurück. Dadurch werden die Zähne des Vierbeiners ebenso gut gereinigt wie beim Herumbeißen auf einem echten Knochen, ohne dass sich der Hund verletzt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige