Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aktuelles Besser getrocknete: Kichererbsen für Falafel
Mehr Essen & Trinken Aktuelles
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:06 01.07.2016
Falafel und Hummus schmecken zu fast jeder Tageszeit. Quelle: Doreen Mildner
Anzeige
Hamburg

Kichererbsen sind eine Grundzutat für Falafel. Damit die orientalischen Teigbällchen gelingen, sollten Hobbyköche getrocknete Kichererbsen verwenden. Das rät die Zeitschrift "essen & trinken" (Ausgabe 7/2016).

Mit gekochten Kichererbsen erhält der Teig nicht die nötige Bindung. Ebenfalls wichtig: Getrocknete Kichererbsen sollten vor der Falafel-Zubereitung mindestens acht Stunden lang in kaltem Wasser einweichen.

dpa

Ob Sommerfest oder EM-Party - derzeit gibt es viele Anlässe, den Grill aufzustellen. Wer Bratwurst grillen möchte, sollte jedoch bei der Auswahl vorsichtig sein. "Öko-Test" entdeckte in vielen Produkten schädliche Rückstände.

30.06.2016

Konfitüre ist einfach nur ein anderes Wort für Marmelade? Laut dem Lebensmittelrecht sind es zwei verschiedene Bezeichnungen. Denn bei dem einen Aufstrich dürfen nur ganz bestimmte Früchte drinstecken.

30.06.2016

Der Singapore Sling blickt auf eine lange Entwicklungsgeschichte zurück. Seit seiner Entstehung vor rund 100 Jahren wurden vielfältige Varianten des auf Gin basierenden Cocktails kreiert. Im Idealfall ist er nicht zu süß und doch fruchtig.

13.09.2016
Anzeige