Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aktuelles Probleme mit Medikamenten: Senioren sollten um Hilfe bitten
Mehr Familie Aktuelles Probleme mit Medikamenten: Senioren sollten um Hilfe bitten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 23.06.2016
Die regelmäßige Einnahme von Medikamenten kann für ältere Menschen eine echte Herausforderung sein. Quelle: Patrick Seeger
Berlin

Senioren fällt die Anwendung von Medikamenten mitunter schwer. Das liegt daran, dass sie etwa weniger Kraft in den Händen haben, die Feinmotorik nachlässt oder die Sehrkraft abnimmt. Darauf weist die Bundesapothekerkammer hin.

Wenn sie dadurch Probleme beim Öffnen oder der Anwendung einiger Arzneimittel haben, sollten sie das mit ihrem Apotheker besprechen. Denn manchmal kann schon ein Wechsel des Präparates helfen: So gibt es zum Beispiel Augentropfen, bei denen sich das kleine Fläschchen aus Kunststoff viel leichter zusammendrücken lässt als bei anderen Mitteln. Oft reicht es auch, wenn der Apotheker schon beim Kauf die Versiegelung eines Medikamentes löst.

dpa

Die Fußball-EM wird in vielen Familien verfolgt. Nicht nur die Eltern, sondern auch Kinder können sich für den Sport begeistern. Diese Energie kann man nutzen.

22.06.2016

Viele Eltern glauben, sie müssten ihre Kinder immer gleich lieb haben. Dabei ist es völlig normal, ein Kind etwas mehr zu mögen als das andere und sei es auch nur phasenweise. Dann sollte man aber anderweitig für den Gefühlsausgleich des Geschwisterkindes sorgen.

22.06.2016

Fast jeder kennt es: Das Smartphone stresst - aber weglegen stresst noch mehr. Doch das innerliche Abschalten lässt sich lernen. Besonders gut: Ein kleines Ritual, das nicht nur einem selbst guttut.

21.06.2016