Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Kinder In kleinen Schritten: Selbstzweifel von Kindern angehen
Mehr Familie Kinder In kleinen Schritten: Selbstzweifel von Kindern angehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:07 05.08.2016
Angst vor dem Scheitern: Manche Kinder übernehmen ihre Selbstzweifel von den Eltern. Quelle: Julian Stratenschulte
Anzeige
Fürth

Manche Kinder strotzen nur so vor Selbstbewusstsein, andere plagen Zweifel an ihrem Können. Oft haben die Ängste mit der Schule zu tun - zum Beispiel davor, das Gymnasium nicht zu schaffen.

Eltern sollten in so einem Fall den Zweifel möglichst in kleine Schritte zerlegen: "Statt zu denken "Ich schaffe die nächste Klasse nicht", sollte man sich auf die nächste anstehende Aufgabe konzentrieren", sagt Ulric Ritzer-Sachs von der Online-Beratung der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung. Er rät dazu, gemeinsam mit dem Kind zu schauen: Welche Klassenarbeit steht als Nächstes an, wie kann das Kind sich darauf vorbereiten? In welchem Fach braucht es vielleicht Unterstützung?

In einigen Fällen ernten Kinder die Selbstzweifel von ihren Eltern. Wer häufig zu hören bekommt "Stell dich nicht so an: Warum kannst du das nicht?", übernimmt diese Haltung irgendwann. Damit Kinder sich etwas zutrauen, müssen Eltern das ebenfalls tun.

dpa

Mädchen fangen oft früh an, sich zu schminken. Daher sollte es klare Absprachen mit den Eltern geben, zu welchen Anlässen welche Art von Make-up benutzt werden sollte.

29.07.2016

Frühstücken, Rucksack packen, Schuhe anziehen: Es gibt kein Patentrezept für einen stressfreien Familienmorgen. Trotzdem kann man den Alltag mit Kindern reibungslos planen.

22.07.2016

Pubertät kann anstrengend sein. Hormone und Haut spielen verrückt. Und auch der Körpergeruch verändert sich stark. Wie geht man eigentlich als Eltern damit um?

15.07.2016
Anzeige