Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Miteinander Bäder ohne Barrieren
Mehr Familie Miteinander Bäder ohne Barrieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:59 08.06.2017
Barrierefrei und schick: Eine bodengleiche Dusche ermöglicht den schwellenlosen Zugang und kann ebenso elegant wie funktional gestaltet werden. Quelle: Sanitär- und Heizungsservice Budde
Anzeige
Hannover

Körperliche Einschränkungen - durch eine Behinderung oder altersbedingt - erfordern oftmals die Neugestaltung des Bades. Doch funktionale Lösungen sorgen dafür, dass das Badezimmer wieder zur Wohlfühlzone wird. „Barrierefreie Bäder lassen sich heute ansprechend und komfortabel gestalten“, sagt Kai-Uwe Henneberg vom Sanitär- und Heizungsservice Budde. Der Experte weiß genau, worauf es bei Planung und Installation eines Bades ohne Hindernisse ankommt.

Ebenerdige Duschen lassen sich auch von beeinträchtigten Menschen ohne Hilfe begehen beziehungsweise befahren. Wandstützgriffe, ein Wandsitz oder ein Duschstuhl bringen zusätzlich Sicherheit und machen die Dusche erst behindertengerecht. Unterfahrbare und im Idealfall höhenverstellbare Waschtische bieten Rollstuhlfahrern große Erleichterung.

Gut, wenn Spiegel und Spiegelschrank entsprechend angepasst werden. Weil sich beim Toilettengang jeder Mensch die größtmögliche Selbstständigkeit wünscht, sollte ein WC barrierefrei sein. Deshalb ist die Anbringung einer möglichst höhenverstellbaren Toilette mit Halte- und Stützgriffen in der richtigen Höhe entscheidend.

Anzeige