Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Familie Standesämter an Schnapszahl-Daten im August ausgebucht
Mehr Familie Standesämter an Schnapszahl-Daten im August ausgebucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:12 26.06.2018
Symbolbild Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Teils sind die Daten mit den identischen Ziffern seit Monaten ausgebucht. Für die Leiterin des Standesamts Braunschweig, Ursel Koch, ist klar: „Oft wählen Paare Schnapszahlen oder andere Daten mit speziellen Zahlenkombinationen wegen der Männer - die können sich das Hochzeitsdatum dann besser merken.“

In mehreren Städten bieten Standesbeamten an besonders beliebten Tagen mehr Trauungstermine an als sonst. In Braunschweig verheiratet das Standesamt am 18.08.2018 24 Paare statt acht wie sie dies normalerweise an Samstagen tun. In Göttingen sind an diesem Samstag zwei Standesbeamtinnen im Einsatz statt wie sonst an Samstagen eine. Trotzdem sind dann in den Standesämtern beider Städte alle Termine ausgebucht. Das ist etwa auch in Hannover und Oldenburg der Fall.

Doch wer kurzentschlossen ist, könnte auch Glück haben, sagt die Leiterin des Oldenburger Standesamtes. Immer wieder würden Paare kurzfristig absagen. Auch in Bremen gibt es noch freie Termine. Laut der Stadt gibt es dort keinen Ansturm auf die speziellen Daten.

Von dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Premiere für den Kunstgenuss mit Baby: Zum ersten Mal hat die Kestner Gesellschaft in Hannover eine spezielle Führung für frischgebackene Mütter und Väter mit ihrem Nachwuchs angeboten. Am Dienstag ging es in den Ausstellungsräumen wuselig und laut zu.

26.06.2018

Wer Sozialleistungen kassiert und zugleich hohe Geldsummen aus dem Ausland überwiesen bekommt, kann nach einem Urteil des Landessozialgerichts Niedersachsen-Bremen nicht einfach behaupten, es handele sich um ein Darlehen.

26.06.2018

Eltern in Niedersachsen müssen vom 1. August an keine Kindergarten-Gebühren mehr zahlen. Der Landtag in Hannover beschloss am Mittwoch mit den Stimmen der Großen Koalition in Hannover einen entsprechenden Gesetzentwurf der rot-schwarzen Landesregierung.

26.06.2018
Anzeige