Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aktuelles Wertsachen im Bankschließfach mit Tageszeitung fotografieren
Mehr Finanzen Aktuelles Wertsachen im Bankschließfach mit Tageszeitung fotografieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:06 22.11.2016
Nutzt man ein Bankschließfach, macht man als Nachweis am besten ein datiertes Foto seiner Wertsachen. Quelle: Daniel Reinhardt
Anzeige
Berlin

Gold, Schmuck, Fotos oder Dokumente: Banken dürfen nicht wissen, was genau Kunden in ihrem Schließfach aufbewahren. Verbraucher sollten den Inhalt allerdings genau dokumentieren.

Das erleichtert im Schadensfall die Regulierung mit dem Versicherer - zum Beispiel, falls das Schließfach doch mal geknackt wird. Ideal für den Nachweis sind datierte Fotos, rät der Bundesverband deutscher Banken. Verbraucher können zum Beispiel eine Tageszeitung mit gut sichtbarem Datum neben die Wertsachen legen und dann alles fotografieren.

Der Inhalt eines Bankschließfaches ist zwar nicht immer automatisch versichert. Bei einigen Hausratversicherungen ist er aber mit eingeschlossen. Schließfachnutzer sollten das vorab überprüfen.

dpa

Im Internet bestellt, ersparen Online-Käufe so manche stressige Tour durch überfüllte Innenstädte in der Vorweihnachtszeit. Gefällt das Geschenk an Heiligabend dann nicht, ist Vorsicht geboten: Nicht immer kann man Online-Käufe umtauschen.

21.11.2016

Eine Berufsunfähigkeits-Versicherung kann einem ein gutes Gefühl verleihen. Sie bringt jedoch nur etwas, wenn sie auf Basis richtiger Angaben abgeschlossen wurde. Auch riskante Hobbys sollte man nennen.

18.11.2016

Wer ein Fußballstadion besucht, braucht in vielen Fällen eine Bezahlkarte, um dort Snacks und Getränke kaufen zu können. Wird das Guthaben nicht aufgebraucht, können Besucher eine Rückerstattung verlangen. Doch welche Fristen gelten dafür?

17.11.2016
Anzeige