Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sparda Bank „Einfach einmal 20 Jahre weiterdenken“
Mehr Finanzen Sparda Bank „Einfach einmal 20 Jahre weiterdenken“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:13 14.09.2018
Jochen Ramakers, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank Quelle: Alexander Demandt
Anzeige
Hannover

Wann sollte man sich spätestens Gedanken um ein barierrefreies Zuhause machen?

Auf jeden Fall schon beim Kauf einer Immobilie. Käufer, die noch jünger sind, sollten darauf achten, dass eine Umrüstung der Wohnung oder des Hauses möglich ist – zum Beispiel, wenn die Kinder aus dem Haus sind. Käufer, die bereits älter sind, sollten daran denken, dass ein Lift im Haus ist. Und vielleicht einfach mal 20 Jahre nach vorne schauen. Das gilt ebenso für Mietwohnungen – auch hier sollte man darauf achten, dass keine oder möglichst wenig Barrieren vorhanden sind.

Welche finanziellen Möglichkeiten habe ich, wenn ich meine Wohnung oder mein Haus altersgerecht umbauen möchte?

Eine Variante ist, auf eigene Mittel zurückzugreifen – das ist sicher das Einfachste. Die zweite Variante ist eine Finanzierung. Da gibt es auch spezielle Fördermöglichkeiten. Es kommt immer auf die Situation der Familie oder der Einzelperson an, es gilt, eine individuelle Lösung zu finden. Gut ist es in jedem Fall, wenn Familienangehörige in die Entscheidung miteinbezogen werden.

Haben Sie noch einen Tipp, auf was man besonders achten sollte?

Mein Tipp ist: Es ist wichtig, im Erdgeschoss einer Wohnung oder eines Hauses alles zu haben, was man zum Leben braucht: Küche, Schlafzimmer, Bad, Wohnzimmer – und am besten auch eine Terrasse mit einer breiten Tür ohne Stufe. Das bietet einem im Alter die Möglichkeit, auch mit Rollstuhl oder Gehhilfe die Wohnung verlassen zu können und nicht in den Räumen festzusitzen.

Wohnen Sie bereits altersgerecht?

Ja, mit kleineren Umbauten wäre das sicher möglich. Wenn die Kinder aus dem Haus sind und es dann zu groß ist, ist ein Umzug auch eine Option.

In der Vortragsreihe „Alles geregelt?“ informieren Experten zu den Themen Erben, Pflege und Patientenverfügung. Sichern Sie sich Ihr Ticket.

14.09.2018
Sparda Bank Auf einen Blick - Die Termine

Jan Bittler, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Erbrecht, Geschäftsführer der Deutschen Vereinigung für Erbrecht und Vermögensnachfolge e. V., ist der Referent der Auftaktveranstaltung am 17. Oktober 2018, er informiert zum Thema "Erben und Vererben – sieben ­klassische Irrtümer im Erbrecht".

14.09.2018

Unsere Redaktion hat mit André-Christian Rump über hohe Nachfrage und die Unterstützung der Kunden gesprochen.

14.09.2018
Anzeige