Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sparda Bank Rechtzeitig ein Testament verfassen
Mehr Finanzen Sparda Bank Rechtzeitig ein Testament verfassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:59 14.09.2018
Rechtzeitig ein Testament verfassen Quelle: iStockphoto.com/Vaselena
Hannover

Dem Land fielen so Immobilien, Fahrzeuge, Patente, Briefmarkensammlungen, Schmuck und sogar lebende Tiere wie Pferde und Katzen zu. Ohne Abzug von Verwaltungs- und Personalkosten nahm das Land 2017 fast 6 Millionen Euro durch Erbschaften ein.

Meist erbt das Land, wenn das zuständige Nachlassgericht keine anderen Erben ermitteln kann oder das Erbe zum Beispiel wegen Überschuldung ausgeschlagen wird. Der Staat kann dann die Erbschaft nicht ausschlagen. Nur in elf der insgesamt 1964 Erbschaften wurde das Land Niedersachsen ausdrücklich per Testament als Erbe eingesetzt. Deshalb ist es wichtig, dass jeder sein Erbe regelt und ein gültiges Testament verfasst. Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • Ein Notar berät, erstellt einen Entwurf, beurkundet den letzten Willen  und gibt das Testament zur Verwahrung an das zuständige Amtsgericht. Eingetragen wird dieses im Zentralen Testamentsregister.
  • Man verfasst das Testament selbst und hinterlegt es bei einem Amtsgericht. Die Behörde prüft das Testament, allerdings nicht auf formelle oder inhaltliche Fehler. Ist das Dokument dadurch unwirksam, gilt nach dem Tod im Zweifel die gesetzliche Erbfolge.