Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aktuelles Torf in Hautcremes soll die Durchblutung fördern
Mehr Lifestyle Aktuelles Torf in Hautcremes soll die Durchblutung fördern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:31 10.12.2018
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
Pflegeprodukte mit Torfextrakten können das Hautbild verbessern. Quelle: Christin Klose/dpa-tmn
Frankfurt/Main

Torf kennt man vor allem aus der Blumenerde für Zimmer- und Gartenpflanzen. Aber was diesen gut tut, kann auch der Pflege der menschlichen Haut helfen.

"Auf der Haut wirkt Torf klärend, reinigend, pflegend und straffend", erklärt Birgit Huber vom Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel (IKW). "Darüber hinaus unterstützen Pflegeprodukte, die Torf oder Torfextrakte enthalten, den Hautstoffwechsel und fördern die Durchblutung." Das soll zu einem verbesserten Hautbild beitragen können.

"Torf ist ein kohlenstoffreicher Naturrohstoff, der aus Wasser und unvollständig zersetzten Pflanzen besteht", erläutert Huber. Sauerstoffmangel unter Wasser, wo sich die Pflanzen ablagerten, ermöglichte, dass Wirkstoffe wie Mineralstoffe und Spurenelemente erhalten blieben.

Ob Torf enthalten ist, steht nicht immer deutlich auf der Verpackung der Kosmetika. Aber ein Hinweis findet sich in der Liste der Inhaltsstoffe, genannt INCI: Ist hier die Rede von "Peat", ist Torf dabei.

dpa

Gutes Benehmen kann nie schaden - doch ist es noch zeitgemäß, dass nur der Ältere das Du anbieten soll oder Männer Frauen die Tür aufhalten? Nein, in Sachen Höflichkeit hat sich einiges geändert. Das liegt auch am Umgang miteinander in den sozialen Medien.

Deutsche Presse-Agentur dpa 10.12.2018

Taucher schwärmen von leuchtenden Korallenriffen. Nächstes Jahr soll sich die Farbe Korallenrot laut dem US-Unternehmen Pantone auch in Modehäusern, an Möbeln und auf Verpackungen durchsetzen. Andere Farbexperten sehen andere Trends.

Deutsche Presse-Agentur dpa 06.12.2018

Die Bestien würden uns ja auch töten, wenn sie es könnten, sagte Karl Lagerfeld einst. Jetzt macht aber auch Chanel, wo Lagerfeld Chefdesigner ist, Schluss mit Pelz - und sogar mit Exotenleder. Ein Trend in der Modebranche.

Deutsche Presse-Agentur dpa 05.12.2018