Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aktuelles EM hören im Radio in der Arbeitszeit ist in der Regel erlaubt
Mehr Studium & Beruf Aktuelles EM hören im Radio in der Arbeitszeit ist in der Regel erlaubt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 10.06.2016
Während der Arbeitszeit ein Spiel im Fernsehen zu verfolgen, wird eher schwierig sein. Quelle: Rolf Vennenbernd
Berlin

Arbeitnehmer können meist davon ausgehen, dass sie Spiele der Fußball-EM in der Arbeitszeit im Radio verfolgen dürfen. Beeinträchtigt das die Arbeitsleistung nicht, werden Arbeitgeber in der Regel nichts dagegen haben, sagt Hans-Georg Meier, Fachanwalt für Arbeitsrecht aus Berlin.

Um Irritationen beim Vorgesetzten zu vermeiden, sollte man aber vorher um Erlaubnis fragen. Anders sieht es aus, wenn jemand die Spiele im TV in der Arbeitszeit verfolgen will. Dabei wird man auf jeden Fall davon ausgehen, dass das die Arbeitsleistung beeinträchtigt. Lehnt der Arbeitgeber eine entsprechende Bitte ab, muss er sich aber mit dem Betriebsrat einigen.

Wer unbedingt die Fußball-Europameisterschaft im Fernsehen gucken will, kann ihn einschalten. Eventuell lässt sich ein Kompromiss aushandeln - etwa, dass die Arbeitszeit um wichtige Spiele herum gelegt wird. Grundsätzlich unproblematisch ist es, EM-Spiele während der Pause zu verfolgen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gerade im Job sollten Arbeitnehmer nicht zu gestresst sein - wenn auch nur kurz. Doch nicht immer lassen sich die kleinen Übungen in den Arbeitstag integrieren. Sogenannte "Wenn-dann"-Pläne können helfen.

09.06.2016

Reisekosten, Unterkunft, Essen und Trinken: Ein Urlaub geht ganz schön ins Geld. Schön, wenn der Arbeitgeber Urlaubsgeld zahlt. Aber hat man eigentlich einen gesetzlichen Anspruch darauf? Und wer kann es verlangen?

09.06.2016

Wer in eine andere Branche wechseln will, erhofft sich meist deutliche bessere Jobbedingungen. Doch oft werden solche Hoffnungen im Praxistest schnell enttäuscht. Ein Probearbeiten kann Klarheit schaffen.

08.06.2016