Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aktuelles Kritik vom Chef: Mitarbeiter sollten offen für Lösungen sein
Mehr Studium & Beruf Aktuelles Kritik vom Chef: Mitarbeiter sollten offen für Lösungen sein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:12 24.11.2016
Gespräch mit der Chefin: Bei Kritik sollten Mitarbeiter sich konstruktiv verhalten. Quelle: Rolf Vennenbernd
Dortmund

Wer vom Chef kritisiert wird, sollte Lösungssignale senden. Das rät Karriereberater Thorsten Knobbe aus Dortmund. "Zunächst sollte man zeigen: Ja, ich habe das so verstanden und nehme das an", sagte er.

Rechtfertigen sollten sich Mitarbeiter nur, wenn die Kritik unangemessen ist oder gravierende Folgen haben könnte. Auf jeden Fall sollte man die Kritik nicht persönlich nehmen, betont Knobbe.

Den Tadel von Kollegen sollten Arbeitnehmer ebenfalls zuerst reflektieren, bevor sie reagieren. "Es kann ja sein, dass man einfach gewisse Regeln nicht befolgt, weil man sie noch nicht kennt oder vielleicht neu ist im Team", erklärte der Karriereberater. Erscheint die Kritik hingegen ungerechtfertigt, sollten Betroffene genauer nachhaken und nach einer konkreten Lösung suchen.

dpa

Wollen Mitarbeiter von ihrem alten Arbeitgeber weg und bewerben sich, stehen sie bald vor einer heiklen Situation: Wie nimmt man Vorstellungsgespräche wahr, wenn man den ganzen Tag bei der Arbeit ist? Und wann kommuniziert man mit dem neuen Arbeitgeber?

23.11.2016

Europäische Start-ups wollen durch Internationalisierung konkurrenzfähig bleiben. Von der EU fordern die Jungunternehmer dafür bessere politische Rahmenbedingungen und eine "Digitalunion". Unverändert bleibt die niedrige Frauenquote bei den Gründern.

22.11.2016

An den meisten Thüringer Schulen sind Handys im Unterricht derzeit unerwünscht. Bildungsministerin Klaubert ermuntert Lehrer nun dazu, Smartphones auch als Lernmittel zu nutzen.

21.11.2016