Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Spannendes Erkunden fernab der Schulbank

phaeno Wolfsburg Spannendes Erkunden fernab der Schulbank

Außerschulische Lernorte wie das phaeno wecken die Neugier und den Entdeckergeist

Nächster Artikel
Das paläon präsentiert sich auf der didacta

Spielend Lernen: In den Workshops forschen die Schüler selbstständig an vielfältigen Phänomenen.

Quelle: Matthias Leitzke

Wolfsburg. Eine Feder, die man sehen, aber nicht greifen kann, ein Hexenhaus, das einem die Sinne verwirrt, vielfarbige Schatten und außergewöhnliche optische Täuschungen: Im Science Center phaeno in Wolfsburg können Besucher naturwissenschaftliche Phänomene entdecken. Als anerkannter außerschulischer Lernort eröffnet das phaeno Schulen und Kitas neue Perspektiven. Im Fokus steht das selbstständige Ausprobieren von interaktiven Exponaten, die Kinder und Jugendliche für Naturwissenschaft und Technik begeistern.

Das Lernen außerhalb des Klassenzimmers ist für Schüler ein Erlebnis und motiviert sie. Vom Feuertornado bis zum Wasserstrudel gibt es im phaeno viele Möglichkeiten, der Neugierde freien Lauf zu lassen: Freitragende Brücken bauen, Pendelwellen erzeugen, DNA analysieren, eine Wasserstoffrakete starten oder elektrische Geräte durch Muskelkraft betreiben – die Freude am Entdecken führt durch Themenfelder wie Energie, Mathe, Dynamik, Spürsinn, Sehen oder Leben. Die Schuler treffen auf Phanomene, die sie in Erstaunen versetzen und ihnen Ratsel aufgeben. So entwickelt sich der Entdeckergeist, passive Verwunderung wird zu aktiver Neugier. Die Kinder und Jugendlichen fangen an, Fragen zu stellen und nach Erklarungen zu suchen. Die Experimentierstationen ermoglichen dabei vielfaltige Zugange.

Auch speziell für Schulklassen gibt es Angebote – das Programm wechselt halbjährlich. Ob Entdeckertouren, Workshops oder aktuelle Veranstaltungen – die klassischen Bildungsinstitutionen profitieren von einer Zusammenarbeit. Sie erweitern so eigene Lehr- und Lernangebote. Bei den Workshops begeben sich die Schüler etwa auf die Spuren des Regenwurms und lernen Eigenschaften von Erdboden, Merkmale und Verhaltensweisen von Regenwurmern kennen. Die didacta greift das Thema in einer Sonderschau „Lernen zum Anfassen“ auf. Vorgestellt wird eine Auswahl der Angebote der außerschulischen Lernorte im Didacta Verband und seiner Partner.

Nächster Artikel
Mehr aus Didacta
Anzeigenspezial
  • Region Hannover
    Stellenangebote Region Hannover

    Duales Studium bei der Region Hannover und zahlreiche Stellenangebote. Hier erfahren Sie, was die Region Hannover Ihnen bieten kann, welche Stellen... mehr

Mehr als 40.000 Studenten leben, lernen und arbeiten in Hannover. Alle Informationen rund um den Hochschulstandort Hannover in Videos, Grafiken, Karten und Berichten gibt es hier im digitalen Dossier „Hannover macht Karrieren“. mehr

Erfolgreich bewerben

Was macht eine Bewerbung erfolgreich? Wozu dient ein Karriereplan? Wer verdient wieviel? Hier finden Sie viele Tipps für Ihre Bewerbung sowie alles Wichtige zu Arbeitsvertrag und Kündigung. mehr