Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Einstieg Hannover 2016 100 Unternehmen und Hochschulen präsentieren ihre Ausbildungs- und Stellenangebote
Mehr Studium & Beruf Einstieg Hannover 2016 100 Unternehmen und Hochschulen präsentieren ihre Ausbildungs- und Stellenangebote
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 28.05.2016
Der Interessencheck zeigt Schülern, welche beruflichen Interessen, Stärken und Fähigkeiten besonders ausgeprägt sind.  Quelle: Einstieg GmbH
Anzeige
Hannover

Am 3. und 4. Juni feiert die Einstieg Hannover Premiere: Die neue Studien- und Berufswahlmesse erwartet 8000 Schüler, Eltern und Lehrer, die sich bei rund 100 Unternehmen, Hochschulen und Institutionen aus dem In- und Ausland über Studiengänge, Ausbildungsberufe, Auslandsaufenthalte und Bewerbungsverfahren informieren können. Prominente Unterstützung erhält die Messe durch die Schirmherrschaften von Hauke Jagau, Regionspräsident der Region Hannover, und Prof. Dr. Johanna Wanka, Bundesbildungsministerin, sowie durch den Messepaten Titus Dittmann, Skateboard-Pionier aus Münster und Gründer der Initiative skate-aid.

Orientierungstests bieten Anhaltspunkte

Für Messepate Titus Dittmann ist besonders ein Rat wichtig: „Egal, was man im Leben beginnt – das Herz muss brennen! Wie sagte Konfuzius so treffend: Suche dir einen Job, den du liebst, und du wirst nie wieder arbeiten müssen.“ Auf der Einstieg Hannover hat so jeder Jugendliche die Chance, Berufe praktisch auszuprobieren, Vorträge zu besuchen, sich persönlich beraten zu lassen, einen Orientierungstest zu absolvieren und gezielt Unternehmen und Hochschulen zu Ausbildungs- und Studiengängen zu befragen. So informiert unter anderem die IHK Hannover, Unterstützer der Einstieg Hannover, allgemein über die Chancen mit einer dualen Ausbildung. Zahlreiche Unternehmen – darunter Continental, dm-drogerie markt, E.ON, der Flughafen Hannover-Langenhagen, Kaufland, KiK, OBI, MBI Madsack Bildungsinstitut und die üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe – suchen engagierten Nachwuchs. Wer sich eher für ein Studium interessiert, den beraten rund 50 Hochschulen aus dem In- und Ausland: Neben der Hochschule Hannover präsentieren sich beispielsweise die Universität Bamberg, Erfurt, Frankfurt/Oder, Greifswald, Jena, Potsdam, Rostock und Weimar, die Technischen Universitäten aus Chemnitz, Dresden und Ilmenau sowie Hochschulen aus Brandenburg, Dresden, Eberswalde, Erfurt, Karlsruhe, Neubrandenburg, Nordhausen, Potsdam, Schmalkalden, Stralsund, Westküste und Wismar.

Neben dem direkten Kontakt zu Hochschulen und Unternehmen bietet die Einstieg Hannover zahlreiche Orientierungsangebote. Der blicksta Interessencheck samt Ausstellermatching und Online-Terminvereinbarung macht es den Besuchern einfach, die richtigen Aussteller zu finden und einen erfolgreichen Messetag zu planen. Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) informiert auf der Einstieg Hannover nicht nur über Auslandsaufenthalte während des Studiums, sondern bietet in einem eigenen Lehrer- und Elternforum auch Vorträge und Workshops für diese Zielgruppen an. Besonders interessant für Lehrer ist auch das Angebot des Ausstellers SchulePLUS, der auf einer eigenen Plattform Schulen mit Unternehmen als potenzielle Kooperationspartner zusammenbringt.

Großes Begleitprogramm

Die Messe bietet ein umfangreiches Begleitprogramm zu vielen interessanten Themen. So finden auf zwei Bühnen zahlreiche Vorträge zu einzelnen Berufsfeldern und Bildungswegen statt.

Information

www.einstieg.com/hannover

Telefon: (02 21) 3 98 09–30

3. Juni 2016: 9 bis 14 Uhr

4. Juni 2016: 9 bis 16 Uhr

Messe Hannover, Halle 19

Eintritt: 5 Euro

Anzeige