Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hochschule Neuer Studiengang Sprechwissenschaft und Sprecherziehung
Mehr Studium & Beruf Hochschule Neuer Studiengang Sprechwissenschaft und Sprecherziehung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:12 06.02.2019
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
An der Uni Saarland kann man ab dem Sommersemester den Masterstudiengang Sprechwissenschaft und Sprecherziehung studieren. Quelle: Julian Stratenschulte
Saarbrücken

Ab dem Sommersemester 2019 bietet die Universität des Saarlandes den berufsbegleitenden Master "Sprechwissenschaft und Sprecherziehung" an.

Er vermittelt Kompetenzen im Bereich Kommunikation und Rhetorik und richtet sich etwa an Coaches, Sprecherzieher oder Führungskräfte. Voraussetzung ist ein erster Hochschulabschluss und eine mindestens einjährige einschlägige Berufstätigkeit.

Studierende lernen zum Teil im Fernstudium, zum Teil in Präsenzveranstaltungen. Für den fünf Semester langen

Studiengang fallen pro Semester 2300 Euro an. Interessierte können sich bis zum 28. Februar 2019 bewerben.

dpa

Nach der Uni als Fachidiot in den Beruf? In der digitalen Arbeitswelt gehören Schlüsselqualifikationen mittlerweile zu den zentralen Anforderungen. Die können Studierende an der Hochschule erlernen. Experten verraten, für wen sich welches Angebot lohnt.

Deutsche Presse-Agentur dpa 04.02.2019

Der Brexit ist nicht nur in London und Brüssel ein heiß diskutiertes Thema. Auch deutsche Studierende fragen sich, was der Austritt Großbritanniens aus der EU für sie bedeutet.

Deutsche Presse-Agentur dpa 30.01.2019

Immer weniger Studenten und Schüler bekommen Bafög. Das soll sich durch ein neues Gesetz ändern: Es sieht eine Anhebung des Höchstsatzes und der Freibeträge für das Einkommen der Eltern vor.

Deutsche Presse-Agentur dpa 30.01.2019