18°/ 15° Regen

Navigation:
Übersicht
Schwarz-rote Bilanz

Nach sechs Monaten Schwarz-Rot verabschiedet sich die Regierung morgen in die Sommerpause. Dabei bleibt der Anschein bestehen, dass die SPD – trotz niedrigerer Umfragewerte – sich bisher stärker behauptet hat. Eine Analyse von Udo Harms.

mehr
Analyse

Ganz Deutschland lächelt. Und das Schönste ist: Die Welt lächelt zurück. Umgekehrt zahlt man für geringes Ansehen politisch einen Preis: Man muss anderen entgegenkommen, um es aufzubessern. Hier liegt ein Hebel, mit dem Berlin arbeiten kann. Eine Analyse von Matthias Koch

mehr
Kommentar

Jean-Claude Juncker hat eine Mammutaufgabe vor sich. Er muss beweisen, dass seine oft genug abgehobenen, fast schon philosophischen Entwürfe dieser Union auch im politischen Alltag funktionieren. Ein Kommentar von Detlef Drewes.

mehr
Konflikt im im Nahen Osten

In den vergangenen Jahren ist es nicht gelungen, die Konfliktparteien im Nahen Osten zum Verhandeln zu zwingen. Dabei waren die Erfolgsaussichten besser denn je. Ein Kommentar von Udo Harms.

mehr
Fußball-WM

Der Erfolg der deutschen Nationalmannschaft ist hart erarbeitet. Doch nicht nur die gute Arbeit im Nachwuchsbereich hat zum Titel geführt. Auch eine gesunde Fußballkultur ist nötig. Eine Analyse von Felix Harbart.

mehr
Analyse

24 Jahre können eine Ewigkeit sein, im Fußball noch mehr als im Leben. 24 Jahre haben Millionen Menschen in Deutschland darauf gewartet, dass die Nationalmannschaft in ihrer liebsten Sportart wieder eine Weltmeisterschaft gewinnt. Eine Analyse von HAZ-Sportchef Heiko Rehberg.

mehr
Kommentar

Es stürmt hinter verschlossenen Türen: Dass sich der US-Geheimdienst nun ausgerechnet schwere Pannen beim Beobachten des europäischen Wachstumsmotors leistet, erscheint als ernst zu nehmender Betriebsunfall, kommentiert Stefan Koch.

mehr
Kommentar

Die größte Flüchtlingskrise seit über 50 Jahren hat längst Deutschland und die EU erreicht. Wer jetzt nicht handelt, ist verantwortungslos. Europa muss sich zu Hause als seriöse Wertegemeinschaft beweisen, kommentiert Dieter Wonka.

mehr
Anzeige

HAZ-Leserbriefe

Leserbriefe

Sie möchten einen Leserbrief an die HAZ-Redaktion senden? Dann nutzen Sie unser Formular für Leserbriefe. Wir freuen uns über zahlreiche Zuschriften. mehr

Anzeige
Geheimdienste

Die Bundesregierung dreht den Spieß um: Künftig müssen auch „befreundete“ Nachrichtendienste in der Bundesrepublik damit rechnen, von deutschen Geheimdiensten überwacht zu werden. mehrKostenpflichtiger Inhalt