Volltextsuche über das Angebot:

6°/ 1° wolkig

Navigation:
Abo bestellen HAZ-Shop HAZ Media Store AboPlus HAZ Service
Übersicht
Mathias Philipp über Wachstum, Arbeit, Politik

Mit Rainer Brüderle steigt ein ganzes Land in die Zeitmaschine. Vor wenigen Tagen zeigte das Magazin „Focus“ den Bundeswirtschaftsminister auf dem Titel in Ludwig-Erhard-Pose mit Zigarre und dem Buch „Wohlstand für alle“. Dazu die Schlagzeile: „Ja, der Aufschwung ist da!“

mehr
Hans-Hagen Bremer zu Frankreich

Nicolas Sarkozy ist unpopulär. Kein Präsident vor ihm war bei den Franzosen so wenig angesehen, wie Sarkozy es derzeit ist. Da kommt es ihm offensichtlich gelegen, mit strammen Worten zur inneren Sicherheit von den Affären ablenken zu können, die ihm seit Wochen zu schaffen machen.

mehr
Christian Rath zu Kachelmann

Jörg Kachelmann ist frei. Der Wettermoderator, dem die Vergewaltigung seiner ehemaligen Freundin vorgeworfen wird, muss aus der Untersuchungshaft entlassen werden, denn das Oberlandesgericht Karlsruhe hat den dringenden Tatverdacht verneint.

mehr
Matthias Koch zum Arbeitszimmer

Wieder einmal wurde jetzt in Karlsruhe ein noch vom früheren Bundesfinanzminister Peer Steinbrück stammendes Gesetz verworfen. Eigentlich haben viele Bürger die damalige Zeit der Großen Koalition in einigermaßen guter Erinnerung: Die Gesetzgebung schien weder allzu sehr nach links noch allzu sehr nach rechts zu tendieren.

mehr
Daniel Alexander Schacht über Irak

„Bringt unsere Jungs heim!“ Der Slogan amerikanischer Irakkriegsgegner ist längst eine weltumspannend populäre Forderung, die Demokraten von San Francisco bis New York mit Linksgruppen in London, Paris und Berlin zu einen scheint. Auch die Fundamentalisten im Iran stimmen mit ein und raten den US-Truppen im Irak zum Rückzug. Doch es wirkt zweifelhaft, wenn sich iranische Mullahs in diese weltweite Riege der Friedensfreunde einreihen wollen.

mehr
Andreas Geldner über Afghanistan

War da was? Wer an die Schlagzeilen denkt, die die Veröffentlichung von Geheimdienstdokumenten zu Afghanistan gemacht hat, der kann nur verwundert registrieren, wie geräuschlos kurz darauf der Kongress weitere 36 Milliarden Dollar für den dortigen US-Einsatz bewilligt hat. Die Abgeordneten des Repräsentantenhauses hatten nicht einmal Lust auf eine Debatte und winkten das Haushaltsgesetz im Eilverfahren durch.

mehr
Mathias Philipp über Schwarz-Gelb

"Umfragen sind flüchtig“, sagt der scheidende Regierungssprecher. Daran stimmt so viel, dass bis zur nächsten regulären Bundestagswahl 2013 noch viel passieren kann.

mehr
Klaus Ehringfeld zu Kuba

Manchmal bedarf es gar keiner Worte, um eine klare Aussage zu treffen. Insofern war die Feier zum 57. Jahrestag des kubanischen Revolutionsbeginns aufschlussreich, auch wenn sie ganz anders verlief als erwartet.

mehr
Anzeige

HAZ-Leserbriefe

Leserbriefe

Sie möchten einen Leserbrief an die HAZ-Redaktion senden? Dann nutzen Sie unser Formular für Leserbriefe. Wir freuen uns über zahlreiche Zuschriften. mehr

Anzeige