Volltextsuche über das Angebot:

32°/ 19° Gewitter

Navigation:
Nachrichten
Egal wie Referendum ausgeht

Unabhängig vom Ausgang des Referendums am Sonntag rechnet der griechische Finanzminister Giannis Varoufakis in jedem Fall mit einer Einigung mit den internationalen Gläubigern. In einem Interview mit dem britischen Sender BBC sprach Varaoufakis am Donnerstag von einer "hundertprozentigen Chance".

mehr
Zwei Gemeinden dagegen

Per Gesetz wollen SPD, Grüne und FDP im Landtag die Stadt Helmstedt mit der benachbarten Samtgemeinde Nord-Elm verschmelzen. Doch zwei der sechs Gemeinden von Nord-Elm sowie auch der Samtgemeinderat sind dagegen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Entscheidung der Gläubiger
Foro: Die Windenergiefirma Prokon wird in eine Genossenschaft umgewandelt.

Die Windenergiefirma Prokon wird in eine Genossenschaft umgewandelt. Das haben die Gläubiger am Donnerstag in Hamburg entschieden, teilte der unterlegene Mitbewerber EnBW am Donnerstag in Karlsruhe mit.

mehr
Anzeige

Aktienkurse regionaler Unternehmen

CEWE STIFT.KGAA... 50,50 -2,77%
CONTINENTAL 217,34 +0,05%
DELTICOM 20,77 +0,66%
HANNO. RÜCK 90,19 +0,66%
SALZGITTER 32,11 +1,27%
SARTORIUS AG... 167,42 +0,45%
SYMRISE 55,90 -0,35%
TALANX AG NA... 27,75 -1,06%
TUI 14,65 -1,60%
VOLKSWAGEN VZ 213,94 +0,24%
Foto: Die Freude muss raus: Dustin Brown hat in Wimbledon einen der größten Erfolge seiner Karriere geschafft.
Überraschung in der zweiten Runde
Dustin Brown schlägt Rafael Nadal in Wimbledon

Qualifikant Dustin Brown (30) hat in Wimbledon für die bislang größte Überraschung im Turnierverlauf gesorgt. Der Deutsch-Jamaikaner, Nummer 102 der Weltrangliste, setzte sich in der zweiten Runde gegen den 14-maligen Grand-Slam-Champion Rafael Nadal 7:5, 3:6, 6:4, 6:4 durch.

mehr
Elektrischer Defekt
Centre Court in Wimbledon wegen Feuer evakuiert

Schreck für Spieler und Zuschauer: Der Centre Court in Wimbledon ist am späten Mittwochabend wegen eines kleinen Feuers evakuiert worden. Der Brand sei durch einen elektrischen Defekt in einem Technikraum an der Ostseite des Gebäudes entstanden, sagte ein Sprecher des Veranstalters.

mehr
Halbfinale der Frauen-WM Englands Traum endet mit Eigentor in 92. Minute

Die deutschen Fußballerinnen bestreiten das Spiel um Platz drei bei der Weltmeisterschaft in Kanada am Sonnabend (22 Uhr MESZ/ARD) in Edmonton gegen England. Die "Lionesses" unterlagen am Mittwoch im zweiten Halbfinale Titelverteidiger Japan durch ein Eigentor in der Nachspielzeit mit 1:2 (1:1).

mehr
Foto: Erst vergangene Woche haben Manuel Schmiedebach und Artur Sobiech die neuen Trikots vorgestellt - inklusive roter Hosen.
Petition im Internet
96-Fans wollen die 
schwarze Hose zurück

Am Wochenende beim Turnier in Lublin werden die Spieler von Hannover 96 erstmals mit dem neuen Trikot auflaufen, ganz in Rot vom Kopf bis zu den Füßen. Doch das gefällt nicht jedem Fan. Einige fordern im Internet die Rückkehr zur schwarzen Hose.

mehr
Turnier in Polen ist ein erster Test
Rausch ist nicht auf der Liste von 96

Am Wochenende beginnt bei der Saisonvorbereitung von Hannover 96 mit dem ersten Testspiel, und das hat es gleich in sich: Beim Turnier in Lublin geht es gegen den AS Monaco, Dritter der abgelaufenen Saison in Frankreich. Ein neues Gesicht im 96-Kader wird es indes nicht geben: Konstantin Rausch kehrt nicht zurück.

Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Bewegende Worte zum Abschied Jan Schlaudraff dankt 96-Fans mit einem Brief

"Es gab fantastische Erlebnisse und Spiele, aber auch tieftraurige Tage": Mit bewegenden Worten verabschiedet sich Jan Schlaudraff von den Fans von Hannover 96. Sieben Jahre lang hat der 31-Jährige das Trikot der "Roten" getragen.

mehr
Bus (Symbolbild)
Tragischer Verkehrsunfall
Bus überfährt Mädchen

In Bayern hat sich am Donnerstagabend ein tragischer Unfall ereignet: Als ein Linienbus anfährt, übersieht der Fahrer ein kleines Mädchen - das schwere Fahrzeug überrolt die Kleine. Vor den Augen ihrer Eltern.

mehr
Tipps von Mode-Bloggern
Frau in kurzer Hose
Was anziehen bei 40 Grad?

Die Hitze fühlt sich an wie eine Sauna. Wer sich dann am liebsten praktisch kleidet, ist in diesem Sommer sogar Trendsetter: Trekkingsandalen und Badelatschen gelten neuerdings als schick.

mehr
"Blow-Ups" und Tempolimit Hitze lässt Autobahn aufplatzen

Die Sommerhitze hat auf einigen deutschen Autobahnen zu erheblichen Problemen geführt: Nahe Heidelberg brachte die hohe Temperatur einen Teil der betonierten Fahrbahn zum Platzen. Auf anderen Autobahnen wurde sicherheitshalber ein Tempolimit verhängt.

mehr
7 heiße Jobs: Arbeiten in brütender Hitze

Wem knapp 40 Grad Celsius nicht warm genug sind, der kann in der Sauna bei bis zu 90 Grad richtig schwitzen - wie hier in der Therme in Erding bei München, wo Susann Knebel arbeitet. Saunameister seien die Hitze gewohnt, sagt die Leiterin der Saunen im Mainzer Taubertsbergbad, Walburga Knestel. Die Mitarbeiter kühlten sich zwischen den Aufgüssen mit kalten Duschen ab.

Gemeinschaftsausstellung

Das Wilhelm-Busch-Museum und drei weitere Karikaturmuseen in Deutschland und der Schweiz zeigen von Freitag an im Internet eine gemeinsame Ausstellung über das französische Satiremagazin "Charlie Hebdo". Bei dem Anschlag auf das französische Satiremagazin waren im Januar zwölf Menschen getötet worden.

mehr
Wer zieht ein in den Fernsehcontainer?
Foto: Cindy aus Marzahn ist die schon bewährte Moderatorin von "Promi Big Brother".

TV-Celebrity-Shows stehen im August hoch im Kurs. Zunächst läuft das RTL-Sommerdschungelcamp, dann meldet sich nur wenige Tage später Sat.1 mit seinem Spektakel "Promi Big Brother" zu Wort. Schon jetzt wird spekuliert, wer alles im Fernsehcontainer einziehen wird.

mehr
Tödliche Seuche
Foto: Eine elektronenmikroskopische Aufnahme zeigt das Pestbakterium Yersinia pestis.

Zwei Erbgut-Variationen führten von einem relativ unschädlichen Keim zum Pestbakterium, das allein im 14. Jahrhundert etwa 50 Millionen Menschen tötete. Noch immer ist es nicht besiegt.

mehr
Angebot der Leibniz-Uni

Wenn die Lust am Studium verloren geht, steht man vor einer schweren Entscheidung: Aufhören oder weitermachen? Am Mittwoch können sich Studis an der Leibniz-Uni von Experten beraten lassen.

mehr
Anzeige
Die Apps der HAZ