Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden 46-jähriger Reiter stürzt von Pferd und stirbt
Nachrichten Der Norden 46-jähriger Reiter stürzt von Pferd und stirbt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:25 31.12.2018
Bei einem Pferde-Unfall in Laatzen ist ein Mann ums Leben gekommen. Quelle: Christophe Gateau (Symbolbild)
Aerzen

Ein 46-jähriger Reiter ist in Aerzen (Landkreis Hameln-Pyrmont) von seinem Pferd gefallen und tödlich verunglückt. Wie die Polizei am Sonntagabend mitteilte, war der Mann am Nachmittag mit seiner 41-jährigen Lebensgefährtin unterwegs. Plötzlich habe das Pferd an einem Feldgraben den Halt verloren. Der 46-jährige stürzte in den Graben und fiel auf die Seite.

Für den Reiter kam jede Hilfe zu spät. Er starb noch am Unfallort. Das Pferd konnte nicht aufstehen und konnte erst mit Hilfe der Rettungskräfte wieder aufgerichtet werden.

Von RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Unbekannter hat in der Nacht zu Sonntag zwei Mitarbeiterinnen von einem Schnellrestaurant in Delmenhorst mit einem Messer bedroht und anschließend Bargeld aus der Kasse gestohlen. Nun wird der Täter gesucht.

30.12.2018

Zu hoch veranschlagte Mitgliedsbeiträge haben Niedersachsens Pflegekammer einen Proteststurm beschert. Jetzt rudert sie zurück.

02.01.2019

Eine ungewöhnliche Kochmethode ist einer Frau in Rotenburg in der Nacht zum Sonntag fast zum Verhängnis geworden. Eine 28-Jährige hatte versucht, ein Toastbrot auf ihrem Cerankochfeld zu erhitzen – dabei benutztes Backpapier ging in Flammen auf.

30.12.2018