Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Feuerwehr muss Mann und Katze vom Dach retten
Nachrichten Der Norden Feuerwehr muss Mann und Katze vom Dach retten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:03 11.03.2019
Aus schwindelerregender Höhe musste die Feuerwehr einen Mann in Bremerhaven retten, der seine Katze vom Dach zurückholen wollte (Symbolbild). Quelle: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Bremerhaven

Bei stürmischem Wetter hat die Feuerwehr in Bremerhaven einen Katzenhalter und sein Tier vom Dach eines Wohnhauses gerettet. Wie die Polizei am Montag mitteilte, war die Katze tags zuvor aus einem Fenster im vierten Stock ausgebüxt, traute sich dann aber nicht zurück. Der 25-Jährige versuchte, seinen Liebling zu retten, und kletterte ihm nach. Er musste aber feststellen, „dass auf dem Dach ein anderer Wind weht“, wie die Polizei es formulierte. Sicherheitshalber blieb der Mann sitzen, seine Verlobte alarmierte die Rettungskräfte. Die holten beide aus schwindelnder Höhe sicher auf den Boden zurück.

Nicht die einzige Katze, die die Feuerwehr retten musste

Für die Retter in Bremerhaven war es nicht der einzige katzenbedingte Einsatz am Wochenende. In der Nacht auf Sonntag hatte sich eine Katze im Motorraum eines Autos verkrochen und steckte fest. Die Feuerwehr musste den Wagen anheben und teilweise demontieren, um das verängstigte Tier zu befreien.

Von RND/lni

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit den Osterferien beginnt auch die Saison für die Freizeitparks in Niedersachsen. Sie haben sich für 2019 einige Neuigkeiten ausgedacht. Ganz besonders gespannt sind viele auf die Neueröffnung der Holzachterbahn Colossos.

11.03.2019

Zu einem tragischen Unfall ist es in der Nacht zu Montag auf der A1 bei Gyhum (Kreis Rotenburg) gekommen. Dort wurde ein 59 Jahre alter Ersthelfer von einem Auto erfasst und getötet.

11.03.2019

Mehrere Geisterfahrten von Senioren in Niedersachsen und ein Unfall von Prinz Philip: Die Debatte um die Fahrtauglichkeit von Senioren ist neu entfacht. In Wolfsburg geben besonders viele alte Menschen ihren Führerschein freiwillig ab.

11.03.2019