Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Mehrere Verletzte bei drei Bränden in der Nacht
Nachrichten Der Norden Mehrere Verletzte bei drei Bränden in der Nacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:41 13.03.2018
Die Kieler Feuerwehr musste in der Nacht zu Dienstag zu drei Bränden ausrücken - unter anderem an der Hamburger Chaussee. Quelle: Frank Behling
Anzeige
Kiel

 Im Kieler Stadtteil Gaarden sind in der Nacht zum Dienstag bei drei Bränden mehrere Menschen verletzt worden. Bei einem Feuer im Gustav-Schatz-Hof mussten etwa 90 Bewohner ihre Häuser verlassen, dabei erlitten mehrere von ihnen Rauchvergiftungen, wie die Feuerwehr mitteilte. Durch den Kellerbrand war der Rauch in zwei Mehrfamilienhäuser gedrungen, mindestens zwei Bewohner mussten in ein Krankenhaus gebracht werden.

Wenige Häuser weiter hatte es drei Stunden zuvor in einem anderen Keller ebenfalls gebrannt, nach ersten Erkenntnissen wurde dabei niemand verletzt. Ebenfalls im Kieler Stadtteil Gaarden - aber etwas weiter entfernt - geriet eine Wohnung in Brand. Verletzte habe es dabei nicht gegeben, hieß es in einem ersten Fazit der Feuerwehr. Die Brände wurden in allen drei Fällen gelöscht. Ob es einen Zusammenhang gab und was die Ursachen waren, war zunächst unklar.

Von dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Nacht zu Sonntag sind Unbekannte in das Rathaus in Bodenwerder eingebrochen. Sie durchsuchten mehrere Räume. In der jüngsten Vergangenheit gibt es in Niedersachsen eine Serie von Einbrüchen in Rathäuser.

13.03.2018

Bei einem Brand in einem Schweinestall in Neudörpen (Landkreis Emsland) sind 460 Tiere gestorben. Die Ursache für das Feuer ist noch nicht bekannt. 

12.03.2018

Ein Mädchen hat sich mit einem Bild bei der Polizei in Bremervörde (Kreis Rotenburg) bedankt. Sie musste mit ihrer Familie nachts die Wohnung verlassen, weil es im Nachbarhaus brannte. 

12.03.2018
Anzeige