Menü
Anmelden
Nachrichten Der Norden TiHo Hannover bekommt präpariertes Pottwal-Skelett

TiHo Hannover bekommt präpariertes Pottwal-Skelett

Die Knochen von drei in der Nordsee gestrandeten Pottwalen werden von Experten des Deutschen Meeresmuseums für eine mehrwöchige Prozedur zum Entbluten und Entfetten vorbereitet, damit die Skelette präpariert werden können. Die drei Skelette sind für das Meeresmuseum, die Universität Rostock und die Tierärztliche Hochschule Hannover bestimmt.

Quelle: Bernd Wüstneck/ZB

Die Knochen von drei in der Nordsee gestrandeten Pottwalen werden von Experten des Deutschen Meeresmuseums für eine mehrwöchige Prozedur zum Entbluten und Entfetten in einen speziellen Container gehoben. Die drei Skelette sind für das Meeresmuseum, die Universität Rostock und die Tierärztliche Hochschule Hannover bestimmt.

Quelle: Bernd Wüstneck/ZB

Die Knochen von drei in der Nordsee gestrandeten Pottwalen werden angeliefert. Experten des Deutschen Meeresmuseums werden die Knochen in einer mehrwöchigen Prozedur entbluten und entfetten, um die Skelette zu präparieren. Die drei Skelette sind für das Meeresmuseum, die Universität Rostock und die Tierärztliche Hochschule Hannover bestimmt.

Quelle: Bernd Wüstneck/ZB
Anzeige