Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Rollstuhlfahrer bei Unfall mit Müllwagen schwer verletzt
Nachrichten Der Norden Rollstuhlfahrer bei Unfall mit Müllwagen schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:38 05.07.2018
Unfall in Hannover: Ein Rollstuhlfahrer wurde schwer verletzt.
Hannover

Ein Rollstuhlfahrer ist am Donnerstag bei einer Kollision mit einem Müllwagen in Hannover schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, war der 52 Jahre alte Müllwagen-Fahrer auf der Wallensteinstraße in Richtung Ricklinger Stadtweg unterwegs. An der Kreuzung Wallensteinstraße/Göttinger Chaussee bog er nach rechts ab und übersah dabei offenbar den 97-Jährigen, der zeitgleich mit seinem elektrischen Rollstuhl die Göttinger Chaussee in Richtung Ricklinger Stadtweg überquerte.

Bei dem Zusammenstoß kippte der Senior in seinem Rollstuhl auf die Straße und zog sich schwere Verletzungen zu.

Ein Rettungswagen brachte ihn zur stationären Behandlung in eine Klinik.

Während der Rettungsmaßnahmen und der sich anschließenden Unfallaufnahme musste die Göttinger Chaussee zeitweise stadtauswärts gesperrt werden, es kam zu Behinderungen.

Zeugenhinweise zum Unfallverlauf nimmt der Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Rufnummer 0511/109-1888 entgegen.

Von ewo

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Immer mehr Schüler gehen auf das Gymnasium. 43,4 Prozent der knapp 73.000 Schüler, die im Schuljahr 2017/2018 in Niedersachsen von der Grundschule auf eine weiterführende Schule wechselten, wählten ein Gymnasium.

05.07.2018

Einem Bullen in Elsfleth ist am Donnerstag nur kurzzeitig die Flucht vor dem Schlachthof gelungen. Das Tier übersprang einen Zaun und lief auf eine angrenzende Weide. Knapp eine dreiviertel Stunde später wurde es erschossen.

05.07.2018

Glück gehabt: Niemand wurde ernsthaft verletzt. Der Zirkus spricht von einem Unfall. Die Tierschutzorganisation Peta fordert ein generelles Verbot von Wildtieren in der Manege.

05.07.2018