Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Intel-Officer: Niedersachsen bekommt Digital-Kommissare
Nachrichten Der Norden Intel-Officer: Niedersachsen bekommt Digital-Kommissare
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:34 11.03.2019
Symbolbild Quelle: dpa
Hannover

Die Polizei in Niedersachsen will künftig verstärkt soziale Medien beobachten: Insgesamt 13 sogenannte Intel-Officer sollen ihre Kollegen auf der Straße mit Hinweisen aus dem Internet unterstützen. Sie werden in den Leitstellen Hannover, Braunschweig und Osnabrück angesiedelt. „Niedersachsen ist dabei Vorreiter auf diesem Gebiet in Deutschland“, sagte Innenminister Boris Pistorius (SPD) am Montag.

Die Spezialisten stützen sich auf frei verfügbare, offene Quellen im digitalen Raum, um sie zu analysieren und auszuwerten. „Tweets, Postings und vieles mehr sind heute ein völlig normaler Weg für viele Bürgerinnen und Bürger, aber auch Vereine, Organisationen oder Unternehmen, um andere zu informieren und auf dem Laufenden zu halten“, sagte Pistorius.

Vermisste, Selbstmorde und häusliche Gewalt im Fokus

In Osnabrück waren bereits seit Sommer vergangenen Jahres Intel-Officer im Dienst - sie wurden vor allem bei der Suche nach Vermissten, bei Selbstmordankündigungen oder Fällen von häuslicher Gewalt zur Recherche hinzugezogen. In drei Viertel aller Fälle waren die Hinweise der Internetexperten für die Streifenkollegen bei der Aufgabenbewältigung wichtig. Die eingestellten neuen Kräfte kommen vor allem aus dem Bereich der Kommunikations- und Medienwissenschaften oder ähnlicher Studiengänge.

Von lni/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Unterrichtsversorgung an den Berufsschulen hat sich in Niedersachsen leicht verbessert, liegt mit 90,7 Prozent aber immer noch weit hinter dem Durchschnittswert an allgemeinbildenden Schulen. Von der FDP kommt massive Kritik.

11.03.2019

Bei einer erneuten Kontrolle auf Rastplätzen an der A7 im Süden von Niedersachsen hat die Polizei wieder zahlreiche Verstöße von LKW-Fahrern gegen das Alkoholverbot festgestellt. Beim unrühmlichen Spitzenreiter wurden 3,02 Promille gemessen.

11.03.2019

Besonderer Einsatz für die Feuerwehr in Bremerhaven: Bei stürmischem Wetter musste sie einen 25-Jährigen vom Dach eines Hauses retten, der versucht hatte, seine ausgebüxte Katze in schwindelerregender Höhe zurückzuholen.

11.03.2019