Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden VW kündigt für Werk in Emden Kurzarbeit an
Nachrichten Der Norden VW kündigt für Werk in Emden Kurzarbeit an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:03 05.07.2018
Teile eines VW Passat werden im Karosseriewerk im Volkswagen Werk Emden von Robotern zusammengefügt. Quelle: dpa
Anzeige
Emden

Das VW-Werk im ostfriesischen Emden hat für die zweite Jahreshälfte zwölf Tage Kurzarbeit beantragt. Dazu kommen fünf Tage verlängerter Werkurlaub plus zwei Tage Produktionspause Anfang Oktober, wie ein Werksprecher am Donnerstag sagte. Grund sei ein Nachfragerückgang bei Limousinen, der besonders die Passat-Produktion in Emden treffe. Hinzu käme die Diskussion um Dieselfahrverbote. Auch im vergangenen Jahr hatte es Kurzarbeit im Emder VW-Werk gegeben.

Mit den verschärften Messverfahren für Abgastests (WLPT) hat die Kurzarbeit in Emden nach Angaben des Sprechers nichts zu tun. VW und Audi hatten Ende Juni Lieferverzögerungen als Folge des neuen Abgastests angekündigt. Zudem hatte VW für das Werk in Wolfsburg eine vorübergehende Vier-Tage-Woche angekündigt. Die Hersteller wollen daher große Flächen als Parkplätze für noch nicht ausgelieferte Neuwagen anmieten.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Trotz geschlossener Halbschranken ist ein Autofahrer im Ammerland einfach über die Gleise gefahren und hat einen Regionalexpress zur Notbremsung gezwungen. Die Polizei ermittelt nun gegen den Pkw-Fahrer.

05.07.2018

In Lingen ist am Donnerstag in einer Chemiefabrik ein Feuer ausgebrochen. Für Anwohner bestand jedoch keine gesundheitliche Gefahr. Die Brandursache ist derzeit noch unklar.

05.07.2018

Nach dem schweren Lkw-Unfall zwischen Hannover-Bothfeld und Langenhagen bleibt der A2-Abschnitt bis zum Freitagmittag voll gesperrt. Ein 29-Jähriger wurde im Fahrerhaus eingeklemmt und schwer verletzt. Am Unfallort erwischte die Polizei einen Gaffer.

05.07.2018
Anzeige