Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Hannover hat die meisten Hybrid-Busse
Nachrichten Der Norden Hannover hat die meisten Hybrid-Busse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:28 15.09.2018
In Hannover sind einige Hybridbusse im Einsatz – mehr als in jeder anderen Stadt in Deutschland. Quelle: Nancy Heusel
Hannover

In Hannover rollen so viele Hybrid-Busse wie in keiner anderen deutschen Stadt. Derzeit werden laut einer Studie der Beratungsgesellschaft PwC 79 dieser Busse in der niedersächsischen Landeshauptstadt eingesetzt. Als Hybrid-Antrieb wird im Autobau die Kombination eines Verbrennungsmotors (Benzin oder Diesel) mit einem Elektromotor bezeichnet. Für Bremen stellen die Autoren der Studie heraus, dass dort in den nächsten Jahren 220 Elektrobusse angeschafft werden sollen, die viertmeisten deutschlandweit.

In Niedersachsen fahren laut der Studie zurzeit 110 Busse im öffentlichen Nahverkehr mit alternativen Antrieben - jeder sechste in Deutschland. Nur in Nordrhein-Westfalen sind es mehr. 96 Busse haben einen Hybridmotor. Spitzenreiter Hannover, aber auch Wolfsburg, Göttingen, Stade und Osnabrück wollen noch weitere anschaffen. In Hannover sollen innerhalb von fünf Jahren im gesamten Stadtgebiet nur noch Elektrobusse unterwegs sein.

Darüber hinaus gibt es in Niedersachsen bisher 14 Elektro-Busse. In Braunschweig rollen 5 davon, der erste kam 2014. Dort sollen bis 2025 noch 45 weitere hinzukommen. Auch Osnabrück, Hannover und Salzgitter planen die Anschaffung von E-Bussen in einer ähnlichen Größenordnung.

In Bremen gibt es derzeit keinen Hybrid-Bus und bisher nur drei E-Busse. Ursprünglich plante der Senat, 55 weitere Fahrzeuge bis 2025 anzuschaffen. Im Frühjahr allerdings stellte Umweltsenator Joachim Lohse (Grüne) in Aussicht, dass bis dahin alle knapp 220 Busse elektrisch fahren könnten.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erneut ist es in Niedersachsen zu einem schweren Unfall an einem unbeschrankten Bahnübergang gekommen: Bei Apen (Kreis Ammerland) starb eine 85-jährige Rollstuhlfahrerin, als sie von einem Zug erfasst wurde.

14.09.2018
Niedersachsen Früherer Justizminister gestorben - CDU trauert um Walter Remmers

Er galt als geradlinig, humorvoll und grundsatztreu. Niedersachsens früherer Justizminister Walter Remmers starb mit 84 Jahren

14.09.2018

Ein Baudock in einer Bremer Werft ist in Flammen aufgegangen. Zahlreiche Einsatzkräfte sind im Einsatz, um das Feuer im Dock in den Griff zu kriegen. Verletzt wurde dabei niemand.

15.09.2018