Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Jugendlicher stirbt nach Motorradunfall
Nachrichten Der Norden Jugendlicher stirbt nach Motorradunfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:48 27.03.2018
Einsatzkräfte an der Unfallstelle: Auf der Landstraße zwischen Woltorf und Sophiental ist ein Motorradfahrer ums Leben gekommen. Quelle: Thomas Freiberg
Peine

 Bei der Kollision mit einer Leitplanke ist am Montag zwischen Peine und Braunschweig ein Jugendlicher auf einem Leichtkraftrad tödlich verunglückt. Wie eine Polizeisprecherin mitteilte, fuhr der 16-Jährige auf einer Landstraße zwischen den Ortschaften Woltorf und Sophienthal, als er in einer leichten Linkskurve von der Fahrbahn abkam und frontal in die Leitplanke rutschte. Er starb noch an der Unglücksstelle an seinen schweren Verletzungen. Das beschädigte Motorrad wurde abgeschleppt. Zur Höhe des Sachschadens gibt es bislang keine Angaben.

Am Montagnachmittag kam es auch auf einer Landstraße bei Wunstorf zu einem Unfall eines Motorradfahrers. Dabei prallte ein ebenfalls 16-jähriger Biker mit einem SUV zusammen, der Jugendliche wurde lebensgefährlich verletzt.

Von dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Emsland brannte in der Nacht zum Dienstag ein ehemaliges Bordell. Nach Polizeiangaben entstand dabei ein Schaden von rund 70.000 Euro. Die Brandursache ist bislang unklar.

27.03.2018

Nach der schweren Messerattacke auf eine 24-Jährige in Burgwedel fordert die CDU im Landtag eine Beschränkung des Familiennachzugs von Flüchtlingen. Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) wünscht sich eine eigene Statistik über Messerangriffe, um dem Trend entgegenzuwirken.

19.04.2018

In Niedersachsen und Bremen haben die Schüler bereits seit einer Woche frei. Am kommenden Wochenende starten nun auch in fast allen anderen Bundesländer die Osterferien. Zahlreiche Familien dürften sich dann auf den Weg in den Urlaub machen - auf den Straßen könnte es dementsprechend voll werden.

23.03.2018