Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Erneuter Einbruch in ein Rathaus in Niedersachsen
Nachrichten Der Norden Erneuter Einbruch in ein Rathaus in Niedersachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:43 13.03.2018
In der Nacht zu Sonntag verschafften sich Unbekannte über ein Fenster Zugang zum Rathaus in Bodenwerder und durchsuchten mehrere Räume. Quelle: Symbolbild
Bodenwerder

 Die Serie von Einbrüchen in niedersächsische Rathäuser reißt nicht ab. Jüngster Tatort war Bodenwerder an der Weser. Wie die Polizei in Hameln am Dienstag mitteilte, waren die Täter bereits in der Nacht zum Sonntag an der Fassade des Rathauses hochgeklettert und hatten dann mit einem Stein eine Fensterscheibe eingeworfen. Anschließend durchsuchten sie ein halbes Dutzend Räume und die darin stehenden Schränke. Was gestohlen wurde, ist noch unklar. Der Sachschaden beträgt rund 8000 Euro.

In den jüngeren Vergangenheit haben Unbekannte bereits diverse Rathäuser in Niedersachsen heimgesucht. Zuletzt waren Unbekannte vor einigen Tagen in das Rathaus von Nienburg an der Weser eingedrungen und hatten dort auf der Suche nach Geld mehrere Büros durchstöbert.

Davor waren Einbrecher unter anderem in die Rathäuser in Bad Fallingbostel und Rethem in der Heide, in Nordenham, Rieste bei Osnabrück und gleich zweimal innerhalb weniger Monate in das Rathaus von Sottrum im Kreis Rotenburg eingebrochen. Ob es zwischen den Taten einen Zusammenhang gibt, ist unklar.

Von dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Brand in einem Schweinestall in Neudörpen (Landkreis Emsland) sind 460 Tiere gestorben. Die Ursache für das Feuer ist noch nicht bekannt. 

12.03.2018

Ein Mädchen hat sich mit einem Bild bei der Polizei in Bremervörde (Kreis Rotenburg) bedankt. Sie musste mit ihrer Familie nachts die Wohnung verlassen, weil es im Nachbarhaus brannte. 

12.03.2018

Zwei Kinder im Alter von 10 und 12 Jahren haben in Gifhorn einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Die beiden maskierten und mit einem Taschenmesser bewaffneten Brüder wollten ein Handy stehlen. Es gelang ihnen allerdings nicht, die Beamten konnte das Duo später fassen.

11.03.2018