Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
11.000 Menschen pilgern nach Telgte

„Die Wallfahrt lebt!“ 11.000 Menschen pilgern nach Telgte

Die Osnabrücker Wallfahrt nach Telgte gehört seit einigen Jahren zu den größten Wallfahrten in Deutschland. Ziel ist das Gnadenbild der Gottesmutter Maria im Wallfahrtsort Telgte bei Münster. Und jährlich werden es mehr Pilger.

Voriger Artikel
Schüler verunglücken mit Bus in Südtirol
Nächster Artikel
Rentnerin findet Schlafwandler in ihrem Haus

Tausende Pilger haben am Wochenende an der 163. Wallfahrt zwischen Osnabrück und dem westfälischen Telgte teilgenommen.

Quelle: dpa

Telgte. Tausende Pilger haben am Wochenende an der 163. Wallfahrt zwischen Osnabrück und dem westfälischen Telgte teilgenommen. „Telgte ist voll in unserer Hand“, sagte der technische Leiter des Zuges, Karlheinz Schomaker, am Samstag. Rund 11.000 Pilger wurden an dem Tag gezählt. „Das hat alle Erwartungen übertroffen, das ist ein Super-Ergebnis.“ Es seien besondere viele junge Leute dabei. „Alte Traditionen gewinnen bei der Jugend offenbar an Wert“, sagte Schomaker. „Die Wallfahrt lebt!“

Am Sonntag setzte sich der Tross von Telgte zurück in Richtung Osnabrück in Bewegung. Auch aufgrund des durchwachsenen Wetters schrumpfte der Pilgerzug auf 4000 Menschen zusammen. Mit einem Gottesdienst in Georgsmarienhütte sollte die Wallfahrt am Abend enden.

„Habt Vertrauen, fürchtet euch nicht!“, lautete das Motto der Wallfahrt. Ziel war in Telgte das Gnadenbild der Gottesmutter Maria, das um 1370 entstand. Seit Jahren gibt es nach Angaben von Schomaker steigende Teilnehmerzahlen bei der Wallfahrt.

Auch der Osnabrücker Bischof Franz-Josef Bode war in diesem Jahr im Pilger-Tross mit dabei. In Telgte hielt er am Sonntagmorgen in zwei Messen die Predigten. Die Kollekte ist bestimmt für den Bischöflichen Flüchtlingsfonds und soll in ehrenamtliche Projekte in den Kirchengemeinden des Bistums fließen.

 Im März 1852 hatten Osnabrücker Bürger den Wunsch geäußert, am Fest Mariä Heimsuchung eine Pilgerreise nach Telgte zum Gnadenbild der Schmerzhaften Muttergottes zu unternehmen. In den Kriegsjahren 1864 bis 1866, 1914 bis 1918 und zwischen 1938 und 1944 war die Wallfahrt zwar verboten. Dennoch machten sich auch in diesen Zeiten viele Gläubige auf den Weg. Seit einigen Jahren nehmen nicht nur Menschen aus der Region Osnabrück und Münster, sondern aus allen Teilen Deutschlands an der Wallfahrt teil.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden

Finden Sie, dass es momentan zu viele schlechte Nachrichten gibt? Das möchten wir gerne ändern, und zwar mit Ihrer Hilfe. Gemeinsam mit dem NDR, den Kieler Nachrichten, der Ostsee-Zeitung in Rostock und dem Hamburger Abendblatt sammeln wir die guten Nachrichten der Leser und Hörer. Teilnehmer können einen exklusiven Besuch der Elbphilharmonie in Hamburg gewinnen.  mehr

So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 2018
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Eislandschaften in Niedersachsen

Mit der Kamera festgehalten: Frostiges Niedersachsen bei Minusgraden.