Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden 125 Kilogramm Koks lagen zwischen Bananenkisten
Nachrichten Der Norden 125 Kilogramm Koks lagen zwischen Bananenkisten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:28 17.02.2016
Symbolbild Quelle: Lars Schulze
Anzeige
Bremerhaven

Die insgesamt 125 Kilogramm Drogen befanden sich in mehreren Sporttaschen, die in Bananenkartons verstaut waren, teilte das Zollfahndungsamt Hamburg am Mittwoch mit.

Mitarbeitern einer Firma in Bremerhaven war bereits am 9. Februar eine Bananen-Lieferung aus Südamerika beim Umladen verdächtig vorgekommen. Sie hatten daraufhin die Fahnder eingeschaltet.

Drogenfahnder haben in Bremerhaven zwischen einer Ladung Import-Bananen aus Ecuador Kokain im Schwarzmarktwert von mindestens sechs Millionen Euro sichergestellt. Insgesamt waren in mehreren Sporttaschen 125 Kilogramm der Droge verstaut.

Ecuador ist nach Angaben des Zollfahndungsamtes eines der vorrangigen Herkunftsländer von Kokain. Sporttaschen in Bananen-Kartons seien ein bei Drogenhändlern beliebtes Rauschgift-Versteck, sagte ein Sprecher. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Fall einer Lehrerin, die ihre Tochter während der Unterrichtszeit ins Dschungelcamp in Australien begleitet hatte, sorgt weiter für Empörung. Nun fordert der Elternbeirat des Gymnasiums in Soltau von der Landesschulbehörde, die Lehrerin zumindest vorerst aus dem Schuldienst zu nehmen.

20.02.2016

Im Landkreis Stade ist ein Exemplar des sehr seltenen Seeadlers erschossen in seinem Horst gefunden worden. Jägerschaft, Naturschützer und Politiker sind empört. Der Naturschutzbund Nabu und der Landkreis haben Anzeige erstattet.

19.02.2016

In Niedersachsen sind viele gut ausgebildete Lateinlehrkräfte nach ihrer Zweiten Staatsprüfung nicht in den Schuldienst übernommen worden. Darauf weist der Altphilologenverband hin. Für 47 Absolventen waren zum 1. Februar im ganzen Land nicht einmal zehn Stellen für Lateinlehrer ausgeschrieben.

Saskia Döhner 19.02.2016
Anzeige