Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Vermisster 13-Jähriger aus Hambühren ist wohlauf
Nachrichten Der Norden Vermisster 13-Jähriger aus Hambühren ist wohlauf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:33 02.05.2017
Anjo wird seit Dienstagnachmittag vermisst. Quelle: Polizeiinspektion Celle
Anzeige
Hambühren

Der 13-jährige Junge, der seit Dienstagnachmittag von seiner Mutter als vermisst gemeldet wurde, ist am Abend gegen 21.32 Uhr zu seinen Eltern zurückgekehrt. Er ist wohlauf, wie die Polizeiinspektion Celle vermeldet.

Der Junge war nach Ermittlungen der Polizei bereits am Morgen nicht in den Bus nach Celle gestiegen, wo er ein Gymnasium besucht. Seine Mutter hatte ihn am Nachmittag als vermisst gemeldet.

Die Polizei dankt allen, die sich an der Suche beteiligt haben.

kad

Im Juli 2016 wurde der Bundespolizist Torsten S. vom Amtsgericht Hannover wegen mehrerer Straftaten zu einer zehnmonatigen Bewährungsstrafe und 100 Stunden gemeinnütziger Arbeit verurteilt. Torsten S. legte Revision ein und erreichte nun eine Strafmilderung.

Michael Zgoll 05.05.2017

Nachdem eine 18-Jährige im November ihre eigene Entführung inszeniert hat, wurde die Frau nun zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Die junge Frau aus Hambühren war Ende November gefesselt im Celler Ortsteil Boye entdeckt worden. 

02.05.2017

Die Polizei hat am Montag einen betrunkenen 14-Jährigen gestoppt, der ohne Führerschein, ohne Licht und deutlich zu schnell in Wolfsburg unterwegs war. Der Wolfsburger war auf dem Weg zu einer Geburtstagsparty. Nun muss er sich wegen Trunkenheit, unbefugten Gebrauchs eines Kraftfahrzeugs und Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten.

02.05.2017
Anzeige