Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden 17-Jähriger sticht Helfer mit Messer nieder
Nachrichten Der Norden 17-Jähriger sticht Helfer mit Messer nieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:28 23.01.2017
Gegen einen 17-Jährigen wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Quelle: Symbolbild (Archiv)
Schwanewede

Nach einem Messerangriff auf einen 54-jährigen Mann in Schwanewede im Landkreis Osterholz hat das Amtsgericht Achim Haftbefehl gegen einen 17-Jährigen erlassen. Dem Jugendlichen wird versuchter Totschlag vorgeworfen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Den bisherigen Ermittlungen zufolge hatte der 54-Jährige am Samstag beobachtet, wie Männer eine jungen Frau belästigten und wollte dieser helfen. Als er die Männer ansprach, soll der 17-Jährige mit einem Messer auf den 54-Jährigen eingestochen haben. Der 19 Jahre alte Bruder des Tatverdächtigen soll auf das Opfer eingeschlagen haben. Gegen ihn wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Der Verletzte konnte inzwischen aus dem Krankenhaus entlassen werden.

dpa

Viele Autofahrer können während der Fahrt nicht von Posten, Twittern, Texten, Googeln lassen. Fachleute wollen die steigende Zahl der Unfälle durch die Ablenkung mit Smartphones mit härteren Mitteln eindämmen.

23.01.2017

Die Ehe währte nur zehn Monate. Dann soll eine 21-Jährige zur Waffe gegriffen und ihren 40 Jahre älteren Ehemann im Schlaf erschossen haben. Die Frau steht nun in Hildesheim vor Gericht. Die Mutter der Angeklagten verweigerte die Aussage. Der Liebhaber soll noch am Montag gehört werden.

23.01.2017

Erstmals seit Jahrzehnten startet wieder ein Telekommunikationssatellit "Made in Germany" ins All. Mit der von der Esa geförderten Neuentwicklung will das Bremer Unternehmen OHB einen neuen Markt erschließen.

23.01.2017