Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden 17-Jähriger legt Feuer in Flüchtlingsunterkunft
Nachrichten Der Norden 17-Jähriger legt Feuer in Flüchtlingsunterkunft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:37 10.04.2016
Die Flüchtlingsunterkunft in Winsen an der Luhe. Quelle: Daniel Reinhardt/dpa
Anzeige
Winsen

Als der Hausmeister die Brandstiftung gegen 11.30 Uhr bemerkte, rief er die Feuerwehr an und versuchte er noch, die Flammen zu löschen. Das gelang jedoch nicht. Die 24 Bewohner – inklusive des 17-Jährigen aus Afghanisatan – konnten noch rechtzeitig und unverletzt aus der alten Turnhalle gebracht werden, die seit einiger Zeit als Unterkunft für jugendliche Flüchtlinge genutzt wird.

Eine als Flüchtlingsunterkunft genutzte ehemalige Turnhalle in Winsen an der Luhe im Landkreis Harburg ist in Brand geraten. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Obwohl ein Großaufgebot der Feuerwehr anrückte, konnten die 200 Rettungskräfte nicht verhindern, dass die Turnhalle abbrannte. Dichte Rauchschwaden zogen von der Turnhalle in die Innenstadt von Winsen. Drei Stunden nach Ausbruch des Feuers standen nur noch die Grundmauern, die laut Polizei wohl eingerissen werden müssen.

Die Polizei nahm den 17-Jährigen in Gewahrsam. Sein Motiv für die Brandstiftung ist noch unklar. Er ist noch nicht vernommen worden.

sbü

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Haare fallen aus, die Haut entzündet sich und wird von Milben regelrecht aufgefressen. Der von Milben verursachten Fuchs-Räude fallen jetzt auch Luchse im Harz zum Opfer.

10.04.2016

Die Querelen um die Sperrung der ICE-Strecke Kassel-Hannover reißen nicht ab: Wirtschaftsminister Olaf Lies ist verärgert, weil der Sanierungsbedarf schon seit Jahren bekannt sein soll – wie HAZ am Freitag gemeldet hatte.

19.04.2016

Ein betrunkener Busfahrer hat am Sonnabendmorgen in Wathlingen im Kreis Celle einen Unfall verursacht: Der mit 25 Saisonarbeitern besetzte Bus kam von der Fahrbahn ab und landete im Graben. Ein Mann wurde schwer verletzt und kam ins Krankenhaus. 13 weitere Insassen erlitten leichte Verletzungen.

09.04.2016
Anzeige