Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Totalschaden wegen Fliege
Nachrichten Der Norden Totalschaden wegen Fliege
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:09 09.07.2015
Eine Fliege hat einen 19-Jährigen derart abgelenkt, dass dieser sich mit seinem Auto überschlagen hat. Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Höckelheim

Eine Fliege im Wagen hat einen Autofahrer im Kreis Northeim so sehr abgelenkt, dass er sich mit seinem Pkw überschlagen hat. Obwohl der Wagen gegen einen Baum prallte, konnte der 19-Jährige aus dem Wrack unverletzt aussteigen, teilte die Polizei in Northeim am Donnerstag mit.

Der Fahranfänger war am Mittwochabend auf der Bundesstraße 241 nahe Höckelheim unterwegs, als die Fliege ihn nervte. Derart abgelenkt kam er mit seinem Audi erst von der Fahrbahn ab, dann ins Schleudern, überschlug sich, prallte gegen einen Baum und landete schließlich mit Totalschaden im Graben. Der 19-Jährige kam mit dem Schrecken davon.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Spielten Medikamente oder Alkohol beim tragischen Eisdielen-Unfall von Bremervörde eine Rolle? Polizei und Staatsanwaltschaft haben vor diesem Hintergrund die Wohnung der Unfallfahrerin durchsucht. Die 59-Jährige will sich vorläufig nicht äußern. Sie hat einen Anwalt eingeschaltet.

09.07.2015

Die Landesregierung plant einen Sondertopf mit bis zu 400 Millionen Euro für die Kliniken in Niedersachsen. Dringende Investitionen sollen so möglich sein. Kliniken und Kommunen begrüßen die Pläne. Darüber hinaus fordern sie aber auch nachhaltige Hilfen.

Jens Heitmann 12.07.2015

Viele der rund 50 niedersächsischen Dschihadisten der Terrororganisation IS sind im Kampf in Syrien und dem Irak umgekommen. Etwa 20 von ihnen sind aber auch nach Niedersachsen zurückgekehrt. Nun muss die heimische Justiz verhindern, dass sie im Gefängnis weitere Männer radikalisieren.

Karl Doeleke 11.07.2015
Anzeige