Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Mann klammert sich von außen an fahrenden Zug
Nachrichten Der Norden Mann klammert sich von außen an fahrenden Zug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:15 27.03.2017
Quelle: dpa
Oldenburg

Weil er und seine Freunde die Abfahrt eines Zuges verpassten, hat sich ein 20-Jähriger im Bahnhof Oldenburg außen an die anfahrende Nordwestbahn geklammert. Wie die Bundespolizei am Montag berichtete, bemerkte der Zugführer am Freitagabend die gefährliche Situation und leitete eine Schnellbremsung ein.

Der erzwungene Stopp des Zuges habe der fünfköpfigen Gruppe aber nichts gebracht, sagte ein Polizeisprecher. Die Türen blieben verschlossen und eine Mitnahme wurde verweigert. Gegen den 20-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr und Beleidigung eingeleitet. Der Mann soll den Zugführer beschimpft und als "Hurensohn" bezeichnet haben.

lni

Wegen eines Einbruchs in einen Schultresor hat das Land Niedersachsen kurzfristig die Abiturprüfung im Fach Politik ausgetauscht. Die Schüler mussten Montag die Fragen bearbeiten, die eigentlich für die Nachholklausur gedacht waren.

Saskia Döhner 27.03.2017

Auf dem Messegelände in Hannover stimmen seit Montagmorgen Türken über die Recep Tayyip Erdogans Vorschlag einer Verfassungsänderung ab. Bis zum 9. April läuft die Wahl. Auffällig ist, dass zum Start der Wahl in Hannover vor allem Gegner der Reform ihre Stimme abgaben.

27.03.2017

Anscheinend hatten sich am Sonntagabend wieder mehrere Menschen in Peine zu einer Auseinandersetzung treffen wollen. Die Polizei bekam einen Hinweis und schritt frühzeitig ein.

27.03.2017