Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden 20-Jähriger stirbt bei Autounfall
Nachrichten Der Norden 20-Jähriger stirbt bei Autounfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:25 08.05.2016
Quelle: Stratenschulte
Anzeige
Osteel

Ein 20-Jähriger ist bei einem Autounfall auf einer Landstraße nahe Osteel (Kreis Aurich) ums Leben gekommen. Der junge Mann kam am frühen Sonntagmorgen in einer langgezogenen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, wurde aus dem Auto geschleudert und starb vermutlich durch den Aufprall noch an der Unfallstelle, wie ein Polizeisprecher sagte. Passanten fanden den 20-Jährigen und wählten den Notruf. Weshalb der Mann von der Straße abkam, war zunächst unklar. Auf der Strecke habe es jedoch keine besondere Geschwindigkeitsbegrenzung gegeben, so der Sprecher.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein junger Mann aus Südkorea wird nach einem Badeunfall in der Elbe bei Neu Darchau im Landkreis Lüchow-Dannenberg vermisst. Er soll beim Baden von einem Strudel erfasst und unter Wasser gezogen worden sein. Rettungskräfte der Wasserschutzpolizei setzen die Suche nach dem 27-Jährigen Südkoreaner am Sonntag fort.

08.05.2016

Nächtlicher Einsatz für das SEK aus Hannover: In Northeim haben Beamte des Spezialeinsatzkommandos in der Nacht zu Sonnabend einen Messerstecher festgenommen. Der Mann hatte zuvor eine 42-Jährige angegriffen und schwer verletzt.

07.05.2016

Ein Brand auf der A27 bei Bremen hat auf einen Wald übergegriffen und eine Sperrung der Autobahn verursacht. Der Motor eines Kleintransporters begann am Freitagabend vermutlich wegen eines technischen Defekts zu qualmen. Nachdem der Fahrer den Wagen abgestellt hatte, ging der Pkw in Flammen auf.

07.05.2016
Anzeige