Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden 27 Schüler bei Rangelei um Pfefferspray verletzt
Nachrichten Der Norden 27 Schüler bei Rangelei um Pfefferspray verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:38 02.07.2015
27 Schüler und eine Lehrerin sind an einer Schule in Bremen durch Pfefferspray verletzt worden. Quelle: dpa
Anzeige
Bremen

Die meisten kamen glimpflich davon. Drei Kinder erlitten stärkere Augenreizungen und wurden ambulant behandelt. Nach den Ermittlungen hatte ein 14 Jahre alter Schüler am Morgen ein solches Spray mitgebracht. Am Ende der großen Pause rangelte er auf einem Flur mit zwei 11 und 12 Jahre alten Mitschülern um die Dose. Dabei wurde der Auslöser betätigt und das Pfefferspray verteilte sich.

Für die Feuerwehr war es nach eigenen Angaben rettungsdienstlich eine "größere Lage". Insgesamt waren 60 Rettungskräfte und 24 Fahrzeuge im Einsatz, darunter 11 Rettungs- und 2 Notarztwagen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit zwei Bergungspanzern der Bundeswehr soll ein Weltkriegspanzer aus einem Wohnhaus in Schleswig-Holstein abtransportiert werden. Seit Donnerstagvormittag versuchen Polizei und Bundeswehr das Modell Typ Panther aus einer Villa in Heikendorf nahe Kiel zu holen.

02.07.2015

Ob Marie wohl einen Flugschein hat? Wahrscheinlich nicht – und vielleicht liegt es daran, dass sie immer noch nicht „Ja“ gesagt hat, was sich ein Verehrer namens Enno offenbar schon lange wünscht. Auf der Bundesstraße 3 hat er ihr einen Antrag auf die Fahrbahn gepinselt.

05.07.2015
Der Norden Autobahndreieck Hamburg-Nordwest - A7 zwischen Hamburg und Flensburg gesperrt

Zwischen dem Autobahndreieck Hamburg-Nordwest und der Anschlussstelle Schnelsen wird die A7 von Freitagabend bis Montagmorgen in beide Richtungen gesperrt. Hier soll die Autobahn auf sechs Spuren erweitert und mit einem Lärmschutzdeckel überbaut werden.

02.07.2015
Anzeige