Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden 30-Jährige macht Selfie vor Rettungseinsatz
Nachrichten Der Norden 30-Jährige macht Selfie vor Rettungseinsatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:24 04.09.2017
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Bremervörde

Nach einem Foto vor einem Rettungswagen in Bremervörde hat eine 30 Jahre alte Frau Anzeige gegen mindestens einen Sanitäter gestellt. Wie die Polizei am Montag mitteilte, gab sie an, sie sei von Rettungskräften zur Seite gedrängt und verletzt worden. Die Sanitäter waren am Sonntagfrüh zu einer Disco gerufen worden, dort wollten sie eine betrunkene und randalierende Person auf einer Trage ins Krankenhaus bringen. Dabei soll sich die 30-Jährige vor dem Rettungswagen fotografiert und dabei die Helfer behindert haben.

„Es ist zu klären, was genau passiert ist“, sagte ein Polizeisprecher. „Wir müssen alle Beteiligten hören.“ Details zum Vorgang und den beteiligten Personen konnte er zunächst nicht nennen.

dpa/ewo

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem Unfallfahrer eines Audis wird nach dem Wochenende in Herzlake gesucht. Dort hatte sich am Sonnabend ein Auto überschlagen, nachdem es von der Fahrbahn abgekommen war. Der Fahrer entfernte sich daraufhin unerlaubt von der Unfallstelle. Spätere Ermittlungen lassen vermuten, warum. 

04.09.2017

Beim Zusammenstoß zweier Motorräder ist im Landkreis Holzminden ein 52 Jahre alter Fahrer ums Leben gekommen. Der Fahrer des anderen Motorrades wurde schwer verletzt, teilte die Polizei am Montag mit.

04.09.2017

Aus der Nordsee sind in der Nacht auf Montag zwei Ruderer gerettet worden. Die beiden Männer hätten gemeldet, dass Wasser in ihr Boot eindringe, teilte die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) mit.

04.09.2017
Anzeige