Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden 32-Jähriger vor Supermarkt niedergestochen
Nachrichten Der Norden 32-Jähriger vor Supermarkt niedergestochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:27 08.10.2015
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Celle

Zwei Männer hatten am Mittwochabend den Mann beim Verlassen des Geschäfts abgefangen, teilte die Polizei Celle am Donnerstag mit. Einer der Männer stach dem Opfer mit einem noch nicht identifizierten Gegenstand in die Seite. Der Zweite versuchte mit einem kettenähnlichen Gegenstand zuzuschlagen. Danach flüchteten die Täter. Der Verletzte wurde im Krankenhaus operiert, mittlerweile ist sein Gesundheitszustand stabil, hieß es von der Polizei. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einer Schießerei ist am Donnerstag in einem Supermarkt in Osnabrück ein Mann tödlich verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, gingen am Vormittag mehrere Notrufe ein, dass in dem Supermarkt auf den 45 Jahre alten Mann geschossen wurde. Der mutmaßliche Täter stellte sich wenig später.

08.10.2015

Ein ehemaliger Anwalt aus Nienhagen ist am Donnerstag vor dem Amtsgericht Celle zu sieben Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Der Richter sprach den 39-Jährigen der Bestechung schuldig. In der Affäre um gekaufte Examenslösungen war es das erste Verfahren gegen einen Käufer.

Karl Doeleke 08.10.2015

Das würde nicht billig: Eine Austragung der Olympischen Spiele 2024 in Hamburg würden rund 11,2 Milliarden Euro kosten, auf den Steuerzahler kämen dann 7,4 Milliarden Euro zu. Der Erlös wird auf 3,8 Milliarden Euro geschätzt.

08.10.2015
Anzeige