Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden Wohnung brennt – Rollstuhlfahrerin gerettet
Nachrichten Der Norden Wohnung brennt – Rollstuhlfahrerin gerettet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:25 23.12.2015
Quelle: Symbolbild
Anzeige
Himmelsthür

Mit einem Feuerlöscher aus der Kita löschte der Mann durch das geöffnete Fenster die Flammen im Herdbereich. Dann schlug er die Verglasung der Haustür ein und schob die 50-Jährige in ihrem Rollstuhl ins Freie, wie Polizeisprecherin Gabriela Mielke am Mittwoch berichtete.

Das beherzte Eingreifen des Vaters habe Schlimmeres verhindert. Vermutlich habe ein auf dem Herd abgestelltes Plastiktablett Feuer gefangen. Die Frau kam mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Der Norden Obduktion bestätigt den Verdacht - Tayler starb an schweren Hirnschäden

Nur wenige Tage nach dem Tod des kleinen Tayler hat die Obduktion den Anfangsverdacht bestätigt: Der Einjährige wurde so heftig geschüttelt, dass er an den Folgen starb.

23.12.2015

Das Jobcenter und die Agentur für Arbeit in Hameln sind am Mittwochvormittag nach einer Bombendrohung geräumt worden. Offenbar hatte es am Morgen eine Drohung aus einer nahegelegenen Telefonzelle gegeben. Erst am Nachmittag gab es Entwarnung: Eine Bombe wurde nicht gefunden. 

23.12.2015
Der Norden Toter im Ems-Vechte-Kanal - Schüler entdecken Wasserleiche

Grausiger Fund: Zwei Schüler haben in Nordhorn eine Wasserleiche entdeckt. Bei dem Toten handelt es sich um einen 27-Jährigen aus Nordhorn, der Anfang Dezember von seinen Eltern als vermisst gemeldet wurde. Derzeit geht die Polizei von einem Unglücksfall aus. 

23.12.2015
Anzeige