Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden 34 Schweine bei Tiertransporter-Unfall getötet
Nachrichten Der Norden 34 Schweine bei Tiertransporter-Unfall getötet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:24 16.07.2015
Bei einem Unfall eines Tiertransporters sind 34 Schweine gestorben. Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Norddrebber

"Die überlebenden Schweine kamen zum Stressabbau für eine Woche auf eine grüne Wiese", hieß es im Polizeibericht. Ein Happy End wird es für die Tiere aber nicht geben: Anschließend soll es den Schweinen an die Schwarte gehen - sie werden zum Schlachter gebracht.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Medien ARD-Dauerbrenner aus Lüneburg - Neues "Rote Rosen"-Paar geht an den Start

Schichtwechsel bei den "Roten Rosen": Für Jenny Jürgens kommt Anne Moll – und zwar nach dem bewährten Motto: "Die 40 hinter sich, aber das Beste noch vor sich". Die beliebte ARD-Serie aus Lüneburg zeichnet wieder einmal eine Liebesgeschichte jenseits des Jugendwahns im deutschen Fernsehen.

16.07.2015

Auf den im Lüneburger Auschwitz-Prozess verurteilten früheren SS-Mann Oskar Gröning könnten hohe Verfahrenskosten zukommen. Sollte das Urteil rechtskräftig werden, so dürften die Kosten für den 94-Jährigen nach Einschätzung des Landgerichts bei mehreren hunderttausend Euro liegen.

16.07.2015
Der Norden Liste der beliebtesten Länderchefs - Weil hat noch Luft nach oben

In Niedersachsen ist Stephan Weil der bekannteste und auch beliebteste Politiker - das hat jüngst eine Umfrage von Infratest-dimap im Auftrag des NDR bescheinigt. Doch viel Zeit, sich in dem Glanz auszuruhen, hatte er nicht. Der „Stern“ hat eine weitere Umfrage veröffentlicht, die zeigt: Im Ländervergleich schneiden Weils Kollegen weit besser ab.

19.07.2015
Anzeige