Volltextsuche über das Angebot:

21°/ 10° wolkig

Navigation:
57-Jährige stirbt bei Unfall auf der B442

Eimbeckhausen 57-Jährige stirbt bei Unfall auf der B442

Eine 57 Jahre alte Frau aus dem Bereich Schaumburg ist am Freitag auf der Bundesstraße 442 bei Eimbeckhausen gestorben. Die Polizei geht von einem Krankheitsfall am Steuer aus.

Voriger Artikel
Mann entdeckt Schlange im Keller
Nächster Artikel
Die Affen verstehen

Die Rettungskräfte aus Bad Münder und Schaumburg können nur noch den Tod der 57-Jährigen feststellen.

Quelle: Rathmann

Eimbeckhausen. Die Frau war mit ihrem Mercedes A-Klasse von Messenkamp in Richtung Eimbeckhausen unterwegs. „Mehrere Zeugen berichten, dass das Fahrzeug in Schlangenlinien fuhr", erklärt Polizeikommissar Achim Rust. In einer leichten Linkskurve geriet das Auto auf den Seitenstreifen, rutschte dann an der Leitplanke entlang und kam schließlich zum Stillstand.

Ersthelfern gelang es nicht, die leblose Frau, die allein im Fahrzeug saß, zu reanimieren, auch die aus Bad Münder herbeigerufene Notärztin konnte nur noch den Tod der Frau feststellen. Die Polizei leitete während des Rettungs- und Bergungseinsatzes den Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei.

jhr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden
So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 20. Januar 2013 
  • Nächste Wahl : 2018
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Fahndung nach Ex-RAF-Terroristen