Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden 57-Jähriger stirbt auf Parkbank – wohl erfroren
Nachrichten Der Norden 57-Jähriger stirbt auf Parkbank – wohl erfroren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:14 08.02.2017
Quelle: dpa
Anzeige
Rotenburg

Nach bisherigen Ermittlungen habe sich der 57-Jährige in der Nacht zum Dienstag auf der Bank an einem Ententeich in den Nödenwiesen niedergelassen. Eine 75-jährige fand den leblosen Körper des Mannes dann am frühen Morgen. Trotz sofort eingeleiteter Wiederbelebungsversuche der alarmierten Polizisten kam jede Hilfe zu spät. „Ein Notarzt stellte noch vor Ort den Tod des 57-Jährigen fest“, sagte der Sprecher.

Der Mann stamme nicht aus dem Obdachlosenmilieu.

lni

Seinen Führerschein ist dieser junge Mann bald wieder los: Mit Tempo 218 ist ein 19-Jähriger über die Autobahn 28 gerast. Erlaubt war allerdings nur Tempo 100. Weil eine Zivilstreife der Polizei hinter dem Fahranfänger herfuhr, muss dieser jetzt mit einem hohen Bußgeld und einem Fahrverbot rechnen.

08.02.2017

Weil sie ihre damals 16-jährige Tochter als Prostituierte im Internet angeboten hat, muss eine Mutter für vier Jahre ins Gefängnis. Das Landgericht Hildesheim verurteilte die 37-Jährige am Mittwoch zudem wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern in zwei Fällen. 

08.02.2017

Auf glatter Straße ist ein Autofahrer am Mittwoch im Kreis Nienburg auf einem unbeschrankten Bahnübergang mit einem Güterzug zusammen gestoßen. Verletzt wurde dabei niemand, es entstand nur Sachschaden, sagte ein Polizeisprecher in Stadthagen. Auto und Zug hatten jeweils nur geringes Tempo. 

08.02.2017
Anzeige