Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden 77-Jähriger stirbt nach Bootsunfall auf Salzgittersee
Nachrichten Der Norden 77-Jähriger stirbt nach Bootsunfall auf Salzgittersee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:32 01.05.2017
Quelle: Stratenschulte
Anzeige
Salzgitter

Ein 77-Jähriger ist bei einem Bootsunfall auf dem Salzgittersee Erholungsgebiet im Stadtteil Lebenstedt ums Leben gekommen.

Der Mann saß in einem Ruderboot, das nach einem Zusammenstoß mit einem Ponton der Wasserskianlage kenterte, wie die Polizei am Montag mitteilte. Drei Bootsinsassen konnten sich bei dem Unfall am Sonntag unverletzt ans Ufer retten, eine 79-Jährige erlitt Unterkühlungen.

Der 77-Jährige kollabierte bei dem Versuch, das Ruderboot zu bergen und starb. 

dpa

Zwei Reichsbürgerinnen aus Göttingen, die einen Polizeibeamten mit säurehaltigem Sanitätsreiniger übergossen haben sollen, stehen am Mittwoch vor Gericht. Die beiden Anhängerinnen der verfassungsfeindlichen Bewegung hatten sich einer Inspektion ihrer Heizungsanlage verweigert. 

01.05.2017

Bei einem Unfall in Jork bei Stade hat ein Traktorfahrer bei einem Ausweichmanöver seine Ladung verloren. Etwa 25 Tonnen Äpfel landeten daraufhin in einem Wassergraben. Der Unfallverursacher fuhr ohne anzuhalten weiter. 

01.05.2017

Hexen und Teufel, bewaffnet mit Besen und Mistgabeln: Im Harz treiben sie in der sagenumwobenen Walpurgisnacht zum 1. Mai den Winter aus und heißen den Frühling willkommen. Gruselig kostümiert bevölkerten die ersten geheimnisvollen Wesen schon seit Sonntagvormittag bei strahlendem Sonnenschein den Walpurgis-Hotspot Thale mit dem Hexentanzplatz.

30.04.2017
Anzeige