Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden 8,8 Kilo Marihuana im Intercity geschmuggelt
Nachrichten Der Norden 8,8 Kilo Marihuana im Intercity geschmuggelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:18 09.05.2017
Quelle: Symbolbild
Anzeige
Bad Bentheim

Die Bundespolizei hat im Intercity von Amsterdam nach Berlin einen Drogenschmuggler mit Rauschgift im Wert von 88.000 Euro gefasst. Wie die Polizeiinspektion Bad Bentheim am Dienstag mitteilte, stießen die Beamten bereits am Montagnachmittag auf den 29 Jahre alten Mann.

Er hatte 8,8 Kilo Marihuana in einem Trolley versteckt. Bei der weiteren Kontrolle stellte sich heraus, dass der Mann keine Aufenthaltserlaubnis für Deutschland hatte und mit einem gefälschten albanischen Dokumenten unterwegs war.

Der 29-Jährige wurde festgenommen und sitzt inzwischen in Untersuchungshaft.

lni

Ungewöhnlicher Einsatz für die Polizei im Emsland: Die Beamten haben dort erfolglos versucht, ein entlaufenes Känguru wieder einzufangen. Wem das Tier gehört, ist bisher nicht bekannt. 

09.05.2017
Der Norden Spitzentreffen in Hannover - Rettungsversuch von Homann scheitert

Ein Spitzentreffen zur Rettung der Homann-Standorte im Kreis Osnabrück mit 1200 Beschäftigten ist erfolglos geblieben. Die Produktion des Feinkostherstellers soll in Sachsen konzentriert werden - oder doch in Polen?

09.05.2017

Polizei und Feuerwehr haben am Dienstagmorgen eine Leiche aus der Leine bei Göttingen geborgen. Nach ersten Ermittlungen schließt die Polizei Fremdverschulden als Todesursache aus. Bei dem Toten könnte es sich um einen 39 Jahre alten Mann ohne festen Wohnsitz handeln.

12.05.2017
Anzeige