Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Der Norden 80.000 Euro Schaden: Blitzer an B 401 gesprengt
Nachrichten Der Norden 80.000 Euro Schaden: Blitzer an B 401 gesprengt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:03 13.02.2017
Eine Blitzanlage wurde gesprengt. Quelle: Polizeiinspektion Emsland/dpa
Neulehe

Experten untersuchen nun, womit die Radarfalle in die Luft gesprengt wurde. Die unbekannten Täter sprengten die Anlage in der Nacht zum Montag zwischen 0 Uhr und 7.45 Uhr. Die Anlage befindet sich an der Bundesstraße 401 in Fahrtrichtung Dörpen in Höhe der Abfahrt Neulehe.

Die Polizei in Papenburg bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer (04961) 9260 zu melden.

dpa

Schwerer Wildunfall bei Wesel im Landkreis Harburg: Ein 250 Kilogramm schwerer Hirsch ist beim Zusammenprall mit einem Auto durch die Windschutzscheibe gebrochen und auf dem Fahrer gelandet. Der 42 Jahre alte Mann wurde dabei schwer verletzt.

13.02.2017
Der Norden Bahnausbau zum Jade-Weser-Port - Keine Bahn zwischen Varel und Sande bis 2020

Der lange geforderte Bahnausbau zum Jade-Weser-Port in Wilhelmshaven geht weiter voran. Vom 4. März an beginnt die aufwendige Sanierung des Abschnitts Varel-Sande, weshalb dort an den Wochenenden bis Anfang 2020 keine Regionalbahnen fahren können, teilte die Nordwestbahn am Montag mit.

13.02.2017

Eine vom Landeskriminalamt (LKA) als potenzielle Dschihadistin eingestufte Libanesin aus Hildesheim klagt gegen ein einjähriges Ausreiseverbot der Stadt. Das Verwaltungsgericht Hannover verhandelt am Mittwoch über den Fall der dreifachen Mutter.

13.02.2017