Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
84-Jähriger stirbt bei Kajaktour auf Weser

Gekentert 84-Jähriger stirbt bei Kajaktour auf Weser

Tragischer Unfall bei einer Kajaktour: Ein 84-jähriger Mann aus Nordrhein-Westfalen ist am Sonntag auf der Weser gekentert und gestorben.

Voriger Artikel
Der Bauer, der was wagt
Nächster Artikel
Harte Probe für Urlauber an der Nordsee

Bei einer Kajaktour auf der Weser ist ein 84-Jähriger gekentert und ertrunken.

Quelle: dpa/Symbolbild

Hann. Münden. Der Mann hatte am Sonntag sein Boot in Hann. Münden (Landkreis Göttingen) zu Wasser gelassen und verunglückte wenig später, wie die Wasserschutzpolizei in Kassel am Montag mitteilte. Der Mann aus dem Kreis Recklinghausen sei ein erfahrener Paddler gewesen und habe vermutlich einen Schwächeanfall erlitten. Ein Mitreisender konnte das gekenterte Kajak noch greifen und den Verunglückten an Land ziehen. Er starb wenig später in einem Krankenhaus. Hinweise auf Fremdverschulden oder auf einem Defekt am Boot gibt es laut Polizei nicht.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Der Norden
So schön ist Niedersachsen aus der Luft

Von Harz über Heide bis zur Nordsee: Die schönsten Luftaufnahmen von Niedersachsen.

Niedersachsen in Zahlen
  • Landeshauptstadt : Hannover
  • Ministerpräsident: Stephan Weil
  • Fläche : 47.634,90 km²
  • Einwohner : 7,791 Mio
  • Bevölkerungsdichte : 135 Einwohner je km²
  • Letzte Landtagswahl : 15. Oktober 2017
  • Wirtschaft : Firmendatenbank
  • Geographie : Niedersachsen hat im Norden eine natürliche Begrenzung durch die Nordsee, die Unterelbe sowie den unteren Mittellauf der Elbe. Als Enklave vom Landesgebiet umgeben ist das Land Bremen.
  • Berühmte Niedersachsen : Gerhard Schröder, Diane Kruger, Lena Meyer-Landrut, Sigmar Gabriel, Christian Wulff, Otto Waalkes, Mousse T., Klaus Meine
Uni Hildesheim nach dem Hochwasser

Ende Juli wurden Teile von Hildesheim vom Hochwasser überflutet. Besonders schlimm traf es den Kulturcampus der Universität Hildesheim. So sieht es dort drei Monate später aus.